Pädagogischer Termin und Road-Book

Der Anwärter, der seine theoretische Prüfung nach dem 30.6.2018 bestanden hat und seine Ausbildung mit freier Begleitung fortsetzen möchte, muss zuvor einen pädagogischen Termin in Begleitung seines Fahrbegleiters absolvieren.

 

Dieser pädagogische Termin richtet sich an den Anwärter und den Fahrbegleiter.

Dauer: 3-stündiger Kurs durch eine zugelassene Fahrschule oder im Rahmen eines E-Learning-Programms.

Gültigkeitsdauer: Nach diesem Termin erhalten der Anwärter und der Fahrbegleiter eine für 5 Jahre gültige Bescheinigung. Diese muss am Tag der praktischen Prüfung vorgelegt werden. Die dem Fahrbegleiter ausgehändigte Bescheinigung kann für mehrere Anwärter verwendet werden.

Als Inhaber eines provisorischen Führerscheins „36 Monate“ müssen Sie während Ihrer Schulungspraxis mindestens 1.500 km fahren und das Logbuch im Road Book ausfüllen.

Nur die Kilometer, die nach der pädagogischen Schulung zurückgelegt werden, werden bei der Berechnung der 1.500 km berücksichtigt.