Verschiedenes

Fahrzeugzustand

Beim Dokument ‚Fahrzeugzustand‘ handelt es sich um ein mit der Prüfbescheinigung vergleichbares Dokument, das jedoch keine bestimmte Gültigkeit hat.

Ein Fahrzeugzustand wird in folgenden Fällen ausgestellt:

  • Importiertes Fahrzeug, das im Rahmen eines Genehmigungsverfahrens an der Prüfstelle geprüft wird
  •  Ein spontan vom Kunden an der Prüfstelle vorgefahrenes Fahrzeug, ungeachtet der Pflichtprüfungen, um den Zustand des Fahrzeugs in Erfahrung zu bringen. Diese Prüfung ändert nichts am periodischen Prüfzyklus des jeweiligen Fahrzeugs.
  • Fahrzeuge der föderalen Polizei

Strafe vermeiden

Um eine Strafe wegen einer verspäteten Vorführung zu vermeiden, achten Sie darauf, dass das Fälligkeitsdatum Ihrer Prüfbescheinigung nicht überschritten wird.

Was geschieht, wenn das Fahrzeug nicht über eine gültige Prüfbescheinigung verfügt?

Zusatzgebühr

Der Königliche Erlass zur Festlegung der Tarife für die Kraftfahrzeugüberwachung bestimmt, dass für jegliche verspätete Vorstellung eines Fahrzeugs eine Zusatzgebühr anzurechnen ist. Dieser Betrag schwankt je nach Verspätung (Gebühren)

Außerdem, haben Sie dann nicht das Recht von einem eventuellen “Bonus” von einer Erweiterung von 2 Jahren Ihrer Prüfbescheinigung zu profitieren.

Polizeikontrolle

Wird bei einer Polizeikontrolle festgestellt, dass das Fahrzeug nicht über eine gültige Prüfbescheinigung verfügt, wird ein Protokoll ausgestellt.

Regressanspruch der Versicherungsgesellschaft

Wenn Sie ohne gültige Prüfbescheinigung auf öffentlichen Straßen fahren, kann Ihre Versicherungsgesellschaft bei einem Unfall Schritte gegen Sie einleiten und ihren Regressanspruch geltend machen. Davon ausgenommen sind folgende Fälle:

  • auf dem üblichen Weg zur technischen Prüfung
  • auf dem üblichen Weg zwischen der Prüfstelle, Ihrem Wohnsitz und/oder einer Werkstatt
  • auf dem üblichen Weg zur Prüfstelle nach einer Reparatur.