FAQ

1

Wählen Sie das Ziel Ihrer Anfrage

 
2

Wählen Sie das Thema Ihrer Anfrage

3

Wählen Sie Ihre Frage

Für Ihre erfolgreiche Suche wählen Sie bitte nachfolgend eine Frage aus.

Unsere Prüfstellen

Wahl der Prüfstelle

Sie können die Prüfstelle frei auswählen. Somit können Sie Ihr Fahrzeug bei einer anderen Prüfstelle als der auf der Vorladung vermerkten Prüfstelle vorfahren. Allerdings muss das Fahrzeug im Falle einer Zusatzkontrolle infolge einer Ablehnung erneut bei derselben Prüfstelle vorfahren.

Klicken Sie hier, um die Karte unserer Prüfstellen anzuzeigen.

Achtung, bestimmte Prüfungen werden nicht bei allen unseren Prüfstellen vorgenommen! Müssen Sie Ihr Fahrzeug für eine spezifische Prüfung vorfahren, rufen Sie zunächst die Liste der befugten Prüfstellen auf.

 

Öffnungszeiten

Unsere technischen Prüfstellen sind von montags bis freitags, außer an den gesetzlichen Feiertagen geöffnet (an Brückentagen geöffnet). Für die Öffnungszeiten hier klicken und die gewünschte Prüfstelle auswählen.

Unserer Prüfstellen sind bis auf wenige Ausnahmen bis 17 Uhr geöffnet (letzte Annahme um 16.40 Uhr). Das bedeutet, dass die Inspektoren um 16.40 Uhr mit der letzten Prüfung des Tages an einer Linie beginnen. Je nach Arbeitsauslastung ist der Prüfstellenverantwortliche jedoch manchmal gezwungen, den Fahrzeugen, die nach den an diesem Tag noch angenommenen Fahrzeugen eintreffen, den Zugang zur Prüfstelle zu verweigern. Dadurch wird den Kunden eine unnötige Wartezeit erspart.

Sofern die Terminvereinbarung für Ihre Fahrzeugart und die gewünschte Prüfung möglich ist, empfehlen wir Ihnen die Nutzung dieses kostenlosen Service, um Ihre Wartezeit zu verkürzen und Ihnen die Gewähr zu bieten, am Tag Ihrer Wahl bedient zu werden, sofern es uns möglich ist. 

Terminvereinbarung

Wieviele Termine kann ich vereinbaren?

Wenn Sie kein professionelles Konto haben (regelmäßig vorzufahrende Fahrzeugflotte), können Sie maximal zwei aktuelle Termine haben. Wenn Sie zwei aktuelle Termine haben, muss ein Termin zunächst vorbei sein, um einen neuen Termin festlegen zu können.

 

Wie kann ich meinen Termin stornieren ?

Bereiten Sie Ihre Bestätigung vor, die Sie per E-Mail erhalten haben. Am Ende der Nachricht können Sie über einen Link die Bedingungen Ihres Termins direkt ändern.

Klicken Sie auf diesen Link und befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte.

Sie können Ihren Termin auch über die Webseite unseres Terminportals absagen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ändern/Stornieren“.

Geben Sie dann Ihre Reservierungsnummer von der Terminbestätigung und Ihre Mobiltelefonnummer ein. Sie gelangen auf Ihren Termin und können diesen stornieren. 

Wenn kann ich meinen Termin ändern?

Bereiten Sie Ihre Bestätigung vor, die Sie per E-Mail erhalten haben. Am Ende der Nachricht können Sie über einen Link die Bedingungen Ihres Termins direkt ändern. Klicken Sie auf diesen Link und befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte.

Sie können Ihren Termin auch über die Webseite unseres Terminportals absagen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ändern/Stornieren“.

Geben Sie dann Ihre Reservierungsnummer von der Terminbestätigung und Ihre Mobiltelefonnummer ein. Sie gelangen auf Ihren Termin und können diesen ändern. 

Wie kann online ein Termin vereinbart werden ?
  1. Besuchen Sie unser Terminportal und suchen Sie Ihr Fahrzeug (Kennzeichen und/oder Fahrgestellnummer).
  2. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon – Smartphone um einen Termin zu vereinbaren. Dies muss mit einem eindeutigen Aktivierungscode überprüft werden, den Sie per SMS erhalten.
  3. Wählen Sie den Grund für den Besuch / die Art der gewünschten Kontrolle.
  4. Geben Sie Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihrer Stadt ein, um eine Übersicht der nächstgelegenen Prüfstellen anzuzeigen.
  5. Geben Sie das Datum an, an dem Sie einen Termin vereinbaren möchten. Die Daten der verfügbaren Termine sind in orange unterstrichen.
  6. Wählen Sie Ihr Zeitfenster aus. Wenn Ihnen keines der Zeitfenster passt, können Sie das Datum oder die Prüfstelle ändern, sodass das System Ihnen andere Optionen bietet.
  7. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer
  8. Weiter
  9. Überprüfen Sie, ob die Zusammenfassung Ihres Termins Ihren Wünschen entspricht. Während der Terminvereinbarung haben Sie die Möglichkeit, zurückzukehren um die eingegebenen Daten zu ändern. Eine Zusammenfassung wird auf der rechten Seite Ihres Bildschirms angezeigt. Um zurückzukehren, klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf:  « Fahrzeug », um das Fahrzeug zu ändern, für das Sie einen Termin vereinbaren möchten. « Grund des Besuchs », um die gewünschte Art der Kontrolle zu ändern.« Termin », um die Prüfstelle oder das Datum/die Uhrzeit zu ändern.
  10. Bestätigen Sie Ihren Termin mit dem per SMS erhaltenen Aktivierungscode.
  11. Eine Bestätigung mit den Details Ihres Termins wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.
Vereinfachte Gebrauchtwagenkontrolle

Erfüllt Ihr Fahrzeug die Bedingungen für eine vereinfachte Gebrauchtwagenkontrolle?

 

Wählen Sie bei Ihrer Terminvereinbarung einfach „Gebrauchtwagenkontrolle“ aus. Unsere Inspektoren werden beurteilen, ob Ihr Fahrzeug für eine vereinfachte Prüfung in Frage kommt.

Ich habe keine E-Mail-Adresse/Telefonnummer. Was ist zu tun?

Für die Terminvereinbarung über unser Terminportal müssen eine gültige Telefonnummer und E-Mail-Adresse eingegeben werden.

Ich habe keinen Aktivierungscode (Terminportal) erhalten. Was ist zu tun?

Ihr Online-Termin wurde nicht bestätigt. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige Mobiltelefonnummer eingegeben haben, und versuchen Sie es gegebenenfalls erneut mit einer anderen Nummer.

(Français)
Ich kann keinen Termin vereinbaren (Terminportal). Was ist zu tun?

Überprüfen Sie, ob Sie unsere verschiedenen FAQs richtig gelesen haben. Wenn Sie Ihr Problem dennoch nicht lösen können, wenden Sie sich an unser Call-Center, um einen Termin zu vereinbaren (087.39.39.49).

(Français)
Ich kann mein Kennzeichen /meine Fahrgestellnummer nicht eingeben. Was ist zu tun?

Überprüfen Sie, ob die Nummer, die Sie versuchen einzugeben dieselbe ist, die auf Ihrer Zulassungsbescheinigung und/oder Ihrem Fahrzeug ist

Damit unser Termin-System eine Fahrgestellnummer erkennen kann, muss diese korrekt eingegeben werden. Zu diesem Zweck fordern wir Sie auf, folgende Anweisungen zu beachten:

- alle Buchstaben in Großbuchstaben,

  • - keinen Buchstaben O, sondern Nullen,
  •  
  • - keine Zeichen wie / und ( ) und nicht die Ziffern dazwischen.
(Français)
Ich kann kein Zeitfenster auswählen. Was ist zu tun?

Wählen Sie eine andere Prüfstelle oder ein anderes Datum. Wir bemühen uns, unsere Serviceangebot bestmöglich anzupassen.

Die Kontrollen werden derzeit ausschließlich auf Termin durchgeführt, mit Ausnahme von Nutzfahrzeugen über 3.5T, Anhänger,Wohnwagen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen, die ohne Termin vorgefahren werden können.

Im Falle einer verspäteten Präsentation müssen wir gemäß den Bestimmungen eine Zusatzgebühr für die Verspätung berechnen (siehe Gebühren) und Ihnen das Recht entziehen, einen Bonus auf die Gültigkeit der Prüfbescheinigung zu beanspruchen.  

Ich erhalte die Meldung « Sie haben die maximale Anzahl von Terminen erreicht ». Wann ist zu tun?

Dies bedeutet, dass Sie die maximale Anzahl von 2 aktuellen Terminen für Ihr Privatkonto erreicht haben. Sie müssen eines Ihrer Fahrzeuge präsentieren, bevor Sie einen neuen Termin vereinbaren können.

(Français)
Ist es Pflicht, einen Termin zu vereinbaren?

Ja, die Kontrollen werden derzeit ausschließlich auf Termin durchgeführt, mit Ausnahme von Nutzfahrzeugen über 3.5T, Anhänger,Wohnwagen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen, die ohne Termin vorgefahren werden können.

Die Terminvereinbarung kann über unser Terminportal oder über unser Call Center (087/39.39.49) erfolgen. Für die Terminvereinbarung ist die Zulassungsbescheinigung erforderlich. Es ist nicht möglich einen Termin per E-Mail oder Facebook zu vereinbaren.

Wir erinnern Sie daran, dass Sie Ihr Fahrzeug bis zu 2 Monaten vor dem Referenzdatum für Fahrzeuge mit einer Periodizität von einem Jahr (1 Monat vor dem Referenzdatum für Fahrzeug mit einer Periodizität von 6 Monaten) vorgefahren werden kann, ohne das Referenzdatum zu verändern.

Im Falle einer verspäteten Präsentation müssen wir gemäß den Bestimmungen eine Zusatzgebühr für die Verspätung berechnen (siehe Gebühren) und Ihnen das Recht entziehen, einen Bonus auf die Gültigkeit der Prüfbescheinigung zu beanspruchen.  

Die Art der Kontrolle ist nicht verfügbar. Was ist zu tun?

Überprüfen Sie zunächst auf unserer Webseite, ob die betreffende Prüfstelle die gewünschte Art der Kontrolle durchführt.

Wenn es für diese Prüfstelle keine Verfügbarkeit gibt, wählen Sie eine andere Prüfstelle in Ihrer Nähe.

Welche Dokumente muss ich am Tag meines Termins mitbringen?

Für alle Arten von Kontrollen, müssen Sie im Besitz der gültigen und originalen Dokumente des zu präsentierenden Fahrzeugs sein:

  • Die Bestätigung des Termins (NEU)
  • Die Zulassungsbescheinigung (beide Teile für eine Gebrauchtwagenkontrolle)
  • Die Konformitätsbescheinigung
  • Die (gültige) Versicherungskarte
  • Wenn es sich nicht um die erste Präsentation handelt: die letzte Prüfbescheinigung.

Sie müssen ebenfalls im Besitz einer Zahlungskarte sein (Bancontact, Mastercard, Visa und V-Pay). Barzahlungen werden derzeit nicht akzeptiert.

(Français)
Werde ich eine Bestätigung erhalten (Terminportal)?

Ja. Eine Bestätigung mit den Details Ihres Termins wird an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. 

Am Tag der Kontrolle müssen Sie unbedingt Ihre Terminbestätigung mitbringen. Diese beinhaltet einen Barcode, mit dem unsere Inspektoren Sie schneller empfangen können.

(Français)

Dokumente & administrative Punkte

Adressenänderung

Suchen Sie die Gemeindeverwaltung mitsamt der Zulassungsbescheinigung auf, um die Änderung vorzunehmen.

Für die Vorladung erfolgt die Änderung automatisch per Computer über die DIV.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Fotokopierte Dokumente

Um Betrugsfälle zu vermeiden, werden Fotokopien und Scans nicht akzeptiert.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Für die Prüfung erforderliche Dokumente

Welche Dokumente sind bei der technischen Prüfstelle vorzulegen?

  • Zulassungsbescheinigung (Bei einer Gebrauchtwagenkontrolle müssen beide Teile vorgelegt werden)
  • Konformitätsbescheinigung
  • Letzte Prüfbescheinigung
  • Versicherungskarte (internationale Versicherungskarte)
  • Zusätzlich für Nutzfahrzeuge:
  • Technisches Bericht und/oder
  • Identifikationsbericht

Je nach Art der Prüfung müssen Sie möglicherweise weitere Dokumente vorlegen. 

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Verlust/Diebstahl von Dokumenten

Zulassungsbescheinigung:

Wenden Sie sich an die Polizei, um eine Verlusterklärung zu erhalten, die dazu dient, einen Zulassungsantrag bei Ihrem Versicherer auszustellen.

Konformitätsbescheinigung:

Wenn die Übereinstimmungsbescheinigung durch eine technischen Prüfstelle nach einer Vollabnahme ausgestellt wurde, bitten wir Sie Ihre Anfrage an unsere Aufsichtsbehörde zu zusenden. Bitte das Kontaktformular ausfüllen und mit den notwendigen Dokumente, die in diesem Formular vermerkt sind, an die Adresse homologation.vehicules@spw.wallonie.be abschicken.

Letze Prüfbescheinigung:

Wenn Sie Eigentümer des Fahrzeugs sind, erstellt die Prüfstelle auf Vorlage des Kraftfahrzeugscheins oder einer originalen, von der Polizei ausgestellten Verlusterklärung ein Duplikat gemäß dem gültigen Tarif.

Wenn Sie nicht mehr Eigentümer des Fahrzeugs sind, übermitteln Sie uns Ihre Bitte über unser Kontaktformular zusammen mit einem Eigentumsnachweis (Rechnung, Kopie Kraftfahrzeugschein, Nachweis für die Zahlung von Steuern für Ihr Fahrzeug).

Technisches Berichts:

Wenden Sie sich für ein Duplikat an den Hersteller oder seinen Vertreter.

Identifikationsbericht:

Es wird kein Duplikat ausgestellt. Im Falle des Verlusts oder Diebstahls muss das Fahrzeug erneut vorgefahren werden, und es wird ein neuer Bericht aufgesetzt.

 

Diese Dokumente müssen sich in Ihrem Fahrzeug befinden. Andernfalls begehen Sie einen Verstoß. Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls müssen Sie sich schnellstmöglich eine Originalverlusterklärung beschaffen und die verschiedenen Verwaltungsschritte einleiten.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Ladung/ einmalige Mahnung

Adressenänderung

Suchen Sie im Falle einer Adressenänderung die Gemeindeverwaltung mitsamt der Zulassungsbescheinigung auf, um die Änderung vorzunehmen.

Für die Vorladung erfolgt die Änderung automatisch per Computer über die Direktion für Fahrzeugzulassungen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Wahl einer anderen Prüfstelle

Sie sind nicht verpflichtet, Ihr Fahrzeug bei einer der beiden auf Ihrer Vorladung vermerkten Prüfstellen vorzufahren, sondern Sie können bei einer beliebigen Prüfstelle in Belgien vorfahren.

Im Falle einer Nachkontrolle müssen Sie das Fahrzeug jedoch bei der Prüfstelle, bei der die vollständige Prüfung stattgefunden hat, vorfahren.

Ablaufdatum

Das Ablaufdatum kann geändert werden, aber stets durch Verkürzung des Zyklus‘. Es steht Ihnen beispielsweise frei, eine Synchronisierung der Periodizitäten für Ihr Auto und Ihren Wohnwagen zu beantragen, indem Sie die eine oder andere Gültigkeitsdauer verkürzen. Dazu brauchen Sie die beiden Fahrzeuge lediglich am ersten der beiden Ablaufdaten gemeinsam vorzufahren.

Aufgrund der geltenden Gesetzgebung ist es uns nicht gestattet, das Gültigkeitsdatum aus welchem Grund auch immer zu verlängern.

Wird das Ablaufdatum überschritten, wird der Preis der Prüfung gemäß dem geltenden Tarif um die Gebühr für die Nichteinhaltung des Ablaufdatums erhöht. Dieser Betrag schwankt je nach Verspätung. Für weiterführende Auskünfte sei auf die Gebührenordnung (Tarife) verwiesen. Außerdem verlieren Sie Ihren Anspruch auf den etwaigen Bonus für die Gültigkeitsdauer der Bescheinigung.

Wir erinnern Sie daran, dass Sie Ihr Fahrzeug im Falle von Fahrzeugen mit einer einjährigen Periodizität frühestens zwei Monate vor dem Ablaufdatum vorfahren können, und dass Sie es im Falle von Fahrzeugen mit einer sechsmonatigen Periodizität frühestens einen Monat vor dem Ablaufdatum vorfahren können, ohne die verbleibende Gültigkeitsdauer zu verlieren. Ein Beispiel: Ein Fahrzeug mit einem Ablaufdatum am 1. März kann ab dem 1. Januar vorgefahren werden. Die neue Prüfbescheinigung ist erneut bis zum 1. März des nächsten Jahres gültig.

Außerdem kann Ihr Fahrzeug von einer Drittperson vorgefahren werden.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Nicht erhalten

Für das Vorfahren bei der technischen Prüfstelle ist die Vorladung nicht Pflicht. Sie wird lediglich als Erinnerung verschickt. Es handelt sich nicht um ein offizielles Dokument, und sein Fehlen rechtfertigt in keiner Weise Verspätungen. Im Falle einer Verspätung wird ein Zuschlag angerechnet, und Sie verlieren den Anspruch auf einen etwaigen Bonus für die Gültigkeitsdauer der Bescheinigung.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Gestrichenes Nummernschild

Die Angaben zu den monatlich vorzuladenden Fahrzeugen werden uns von der DIV übermittelt, die vom Föderalen Öffentlichen Dienst Mobilität und Transport abhängt. Diese Kartei wird intern bearbeitet und anschließend mit Blick auf den Druck und Versand an die Druckerei geschickt.

 

Da die Änderung innerhalb von 3 Monaten nach dem Datum der Streichung auf elektronischem Wege automatisch über die DIV vorgenommen wird, haben sich die Informationen wahrscheinlich gekreuzt.

 

Wir bestätigen, dass keine weiteren Schritte zu unternehmen sind und Sie keine Vorladung mehr für dieses Nummernschild erhalten, wenn Sie effektiv einen Streichungsbescheid erhalten haben.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Bereits geprüftes Fahrzeug

Die Angaben zu den monatlich vorzuladenden Fahrzeugen werden uns von der DIV übermittelt, die vom Föderalen Öffentlichen Dienst Mobilität und Transport abhängt. Diese Kartei wird intern bearbeitet und ca. zwei Monate vor dem Datum, an dem das Fahrzeug geprüft werden muss, mit Blick auf den Druck an die Druckerei geschickt.

Die Informationen haben sich also wahrscheinlich gekreuzt.

Wir bestätigen, dass Sie die erhaltene Vorladung nicht zu beachten brauchen, wenn Sie über eine gültige Prüfbescheinigung verfügen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Außer Betrieb befindliches Fahrzeug

Die Computerdatei, auf deren Grundlage wir die Vorladungen erstellen, kommt uns jeden Monat vom Föderalen Öffentlichen Dienst Mobilität und Transportwesen, von dem die Direktion für Fahrzeugzulassungen abhängt, zu. Solange das Fahrzeug bei der DIV zugelassen bleibt, erhalten Sie eine Vorladung.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

  • Sie möchten die Zulassung Ihres Fahrzeugs behalten: Das besagte Fahrzeug muss ohne weitere Vorladung ab seiner erneuten Verkehrszulassung spontan bei einer Prüfstelle vorgefahren werden.

     Wir möchten Sie auf Folgendes aufmerksam machen: Wenn Sie ohne gültige Prüfbescheinigung auf öffentlichen Straßen fahren, kann Ihre Versicherungsgesellschaft bei einem Unfall gemäß Artikel 25 des Vertragsmodells 109 Schritte gegen Sie einleiten und ihren Regressanspruch geltend machen.

    Außerdem weisen wir Sie darauf hin, dass der Preis der Prüfung im Falle einer Überschreitung des Ablaufdatums um die Gebühr wegen Nichteinhaltung des Ablaufdatums zum geltenden Tarif erhöht wird. Dieser Betrag schwankt je nach Verspätung. Für weitere Informationen sei auf die Gebührenordnung (Tarife) verwiesen. Außerdem verlieren Sie Ihren Anspruch auf den etwaigen Bonus für die Gültigkeitsdauer der Bescheinigung.

 

  • Oder Sie wünschen keine erneute Verkehrszulassung dieses Fahrzeugs; in diesem Fall sollte es abgemeldet werden.
  • Wenn Sie die Zulassung eines anderen Fahrzeugs wünschen: Das ist ausschließlich möglich, wenn es sich um ein Nummernschild im europäischen Format handelt, das mit einer Ziffer zwischen „1“ und „9“ beginnt (beispielsweise 1-ABC-003). Handelt es sich um eine alte Zulassung, ist diese zu streichen.
  • Wünschen Sie nicht die Zulassung eines anderen Fahrzeugs, wird das Nummernschild aus dem Fahrzeugverzeichnis gestrichen; dazu können Sie:
  • Ihr offizielles Nummernschild ohne Verpackung zu einem Büro von bpost (keine Poststelle) bringen.
  • Oder Ihr Nummernschild ohne Verpackung in einen dazu vorgesehenen Kasten an den Schaltern und Außenstellen der DIV werfen. Seit dem 1.11.2013 streicht die DIV keine Nummernschilder mehr an ihren Schaltern. Diese Kästen sind ausschließlich während der Öffnungszeiten zugänglich. Die Nummernschilder werden anschließend zum Dienst für Streichungen gebracht.

Anschließend erhalten Sie über bpost einen Streichungsbescheid, den Sie an Ihren Versicherer weitergeben müssen. Achten Sie unbedingt darauf, diesen Streichungsbescheid zu erhalten, um die Gewähr zu haben, dass der Dienst für Streichungen das Nummernschild erhalten hat. Dieser Bescheid weist nach, dass Ihr Nummernschild effektiv gestrichen ist und dass die Information auf allen Ebenen erscheint, d.h. bei der DIV, beim Föderalen Öffentlichen Dienst Mobilität und Transport sowie bei allen technischen Prüfeinrichtungen. Sollten Sie diesen Bescheid nach einem Monat nicht erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit der DIV in Verbindung, um ein Duplikat des Streichungsbescheids zu erhalten.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Fahrzeug befindet sich im Ausland

Gemäß der lokalen Gesetzgebung ist es wahrscheinlich möglich, sich im Ausland der technischen Prüfung zu unterziehen, aber diese Prüfung wird ausschließlich für dieses Land gültig sein, und sofern die Versicherungsgesellschaft sie akzeptiert.

Das Fahrzeug muss bei seiner Rückkehr nach Belgien umgehend bei einer nationalen Prüfstelle vorgefahren werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass der Preis der Prüfung im Falle einer Verspätung gemäß der geltenden Gesetzgebung erhöht wird, und dass Sie Ihren Anspruch auf den etwaigen Bonus für die Gültigkeitsdauer der Bescheinigung verlieren.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Verkauftes Fahrzeug

Damit diese Information auf allen Ebenen erscheint, d.h. bei der D.I.V., beim Föderalen Öffentlichen Dienst Mobilität und Transport sowie bei allen technischen Prüfeinrichtungen, bestehen zwei Möglichkeiten:

  • Sie lassen ein anderes Fahrzeug zulassen: Das ist ausschließlich möglich, wenn es sich um ein Nummernschild im europäischen Format handelt, das mit einer Ziffer zwischen „1“ und „9“ beginnt (beispielsweise 1-ABC-003). Handelt es sich um eine alte Zulassung, ist diese zu streichen.
  • Oder das Nummernschild wird aus dem Fahrzeugverzeichnis gestrichen; dazu können Sie:
  • Ihr offizielles Nummernschild ohne Verpackung zu einem Büro von bpost (keine Poststelle) bringen.
  • Oder Ihr Nummernschild ohne Verpackung in einen dazu vorgesehenen Kasten an den Schaltern und Außenstellen der DIV werfen. Seit dem 1.11.2013 streicht die DIV keine Nummernschilder mehr an ihren Schaltern. Diese Kästen sind ausschließlich während der Öffnungszeiten zugänglich. Die Nummernschilder werden anschließend zum Dienst für Streichungen gebracht.

Späterhin erhalten Sie über bpost einen Streichungsbescheid, den Sie an Ihren Versicherer weitergeben müssen. Achten Sie unbedingt darauf, diesen Streichungsbescheid zu erhalten, um die Gewähr zu haben, dass der Dienst für Streichungen das Nummernschild erhalten hat. Dieser Bescheid ist der Nachweis, dass Ihr Nummernschild effektiv gestrichen worden ist. Sollten Sie diesen Bescheid nach einem Monat nicht erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit der DIV in Verbindung, um ein Duplikat des Streichungsbescheids zu erhalten. Wir bestätigen, dass keine weiteren Schritte zu unternehmen sind und Sie keine Vorladung mehr für dieses Nummernschild erhalten, wenn Sie effektiv einen Streichungsbescheid erhalten haben.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Prüfschein

Prüfbescheinigung - Verkehrsuntauglich

Der Zustand eines Elements oder mehrerer Elemente oder die Verstöße gegen die technischen Bestimmungen sorgt oder sorgen dafür, dass das Fahrzeug nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden darf. Ein derartiges Fahrzeug darf nur im Rahmen einer Leerfahrt die öffentliche Straße nutzen, um sich auf dem direktesten Weg von der Prüfstelle zu seinem Wohnsitz oder zur Werkstatt oder umgekehrt zu begeben.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Ungültige Prüfbescheinigung

Verfügt Ihr Fahrzeug nicht über eine gültige Prüfbescheinigung, kann Folgendes auf Sie zukommen:

Zusatzgebühr

Der Königliche Erlass zur Festlegung der Tarife für die Kraftfahrzeugüberwachung bestimmt, dass für jegliche verspätete Vorstellung eines Fahrzeugs eine Zusatzgebühr anzurechnen ist. Dieser Betrag schwankt je nach Verspätung (s. Tarife).

Polizeikontrolle

Wird bei einer Polizeikontrolle festgestellt, dass das Fahrzeug nicht über eine gültige Prüfbescheinigung verfügt, kann Ihnen ein Protokoll ausgestellt werden.

Regressanspruch der Versicherungsgesellschaft

Wenn Sie ohne gültige Prüfbescheinigung auf öffentlichen Straßen fahren, kann Ihre Versicherungsgesellschaft bei einem Unfall Schritte gegen Sie einleiten und ihren Regressanspruch geltend machen. Davon ausgenommen sind folgende Fälle:

auf dem üblichen Weg zur technischen Prüfung

auf dem üblichen Weg zwischen der Prüfstelle, Ihrem Wohnsitz und/oder einer Werkstatt, nach Ausstellung einer Prüfbescheinigung mit dem Vermerk ‚Verkehrsuntauglich‘

auf dem üblichen Weg zur Prüfstelle nach einer Reparatur.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Verlängerung des Gültigkeitsdatums

Aufgrund der geltenden Gesetzgebung können wir das Gültigkeitsdatum aus welchem Grund auch immer nicht verlängern (Krankheit, Krankenhausaufenthalt, Unfallfahrzeug, in Erwartung eines neuen Fahrzeugs usw.).

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Bonus

PKW können den Bonus in Anspruch nehmen, wenn alle nachfolgenden Bedingungen bei der vollständigen Prüfung (also nicht bei einer Nachkontrolle) erfüllt sind:

  • Ihr Fahrzeug ist am Tag der Prüfung weniger als 6 Jahre alt.
  • Ihr Fahrzeug ist fristgerecht vorgefahren worden.
  • Der Kilometerstand beträgt weniger als 100 000 km.
  • Ihre Prüfbescheinigung weist nicht den Code 1, 2 oder 3 (begrenzte Gültigkeit) auf.
  • Ihr Fahrzeug wird nicht zum ‚Ziehen eines Anhängers mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von über 750 kg‘ genutzt.

 

Im Falle einer Gebrauchtwagenkontrolle gilt das Bonussystem nicht.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Duplikate

Anfrage der Quittungen

Wenn Sie das Duplikat der Quittung der Prüfbescheinigung erhalten möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst, indem Sie das folgenden Kontaktformular ausfüllen.

Bitte geben Sie Ihr Kennzeichen, Ihre Fahrgestellnummer und Datum Ihrer technischen Kontrolle an.

Wenn Sie noch immer der Eigentümer des Fahrzeugs sind, können Sie sich am Schalter einer unserer technischen Prüfstelle begeben, mit den originalen Borddokumenten des Fahrzeugs, um kostenlos das/die gewünschte(n) Dokument(e) zu erhalten.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Duplikate

Zulassungsbescheinigung:

Wenden Sie sich an die Polizei, um eine Verlusterklärung zu erhalten, die dazu dient, einen Zulassungsantrag bei Ihrem Versicherer auszustellen.

Konformitätsbescheinigung:

Wenn die Übereinstimmungsbescheinigung durch eine technischen Prüfstelle nach einer Vollabnahme ausgestellt wurde, bitten wir Sie Ihre Anfrage an unsere Aufsichtsbehörde zu zusenden. Befolgen Sie dazu das auf der SPW-Webseite beschriebene Verfahren.

Letze Prüfbescheinigung:

Wenn Sie Eigentümer des Fahrzeugs sind, erstellt die Prüfstelle auf Vorlage des Kraftfahrzeugscheins oder einer originalen, von der Polizei ausgestellten Verlusterklärung ein Duplikat gemäß dem gültigen Tarif.

Wenn Sie nicht mehr Eigentümer des Fahrzeugs sind, übermitteln Sie uns Ihre Bitte über unser Kontaktformular zusammen mit einem Eigentumsnachweis (Rechnung, Kopie Kraftfahrzeugschein, Nachweis für die Zahlung von Steuern für Ihr Fahrzeug).

Technisches Berichts:

Wenden Sie sich für ein Duplikat an den Hersteller oder seinen Vertreter.

Identifikationsbericht:

Es wird kein Duplikat ausgestellt. Im Falle des Verlusts oder Diebstahls muss das Fahrzeug erneut vorgefahren werden, und es wird ein neuer Bericht aufgesetzt.

 

Diese Dokumente müssen sich in Ihrem Fahrzeug befinden. Andernfalls begehen Sie einen Verstoß. Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls müssen Sie sich schnellstmöglich eine Originalverlusterklärung beschaffen und die verschiedenen Verwaltungsschritte einleiten.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

„Car Pass“

Beantragung von Dokumenten

Um einen Car-Pass-Kilometerstand zu erhalten, muss das Fahrzeug bei einer Prüfstelle vorgefahren werden.

Sie brauchen sich nicht in der Warteschlange anzustellen. Ein Prüfstellenverantwortlicher wird den Kilometerstand auf dem Kilometerzähler des Fahrzeugs ablesen, und der Car-Pass wird ausgestellt.

Der Preis dieses Dokuments beläuft sich auf 7,50 €.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns

Durchführung der technischen Kontrolle

Wahl der Prüfstelle

Die Prüfstelle ist frei wählbar. Sie können Ihr Fahrzeug also bei einer anderen Prüfstelle als der auf der Vorladung vermerkten Prüfstelle vorfahren. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass die Nachkontrolle im Falle einer roten Prüfbescheinigung bei derselben Prüfstelle stattfinden muss.

 

Achtung, bestimmte spezifische Prüfungen werden nicht bei allen unseren Prüfstellen vorgenommen.Für nähere Informationen Unsere Prüfstellen klicken.

Fahrer

Die Prüfung ist nicht namentlich. Jede Person kann mit einem Fahrzeug bei der Fahrzeugüberwachung vorfahren, sofern sie die erforderlichen Dokumente besitzt.

!! Ausnahme: Bei einem Besuch mit Handelsschildern muss die vorfahrende Person nachweisen, dass sie dem Unternehmen (der Werkstatt) angehört. Für das Erklärungsmodell hier klicken.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Kontrolle nach Unfall

Wenn Ihr Fahrzeug einen Unfall hatte, kann es auf Beschluss eines Sachverständigen einer Prüfung nach einem Unfall unterzogen werden. Sinn und Zweck dieser Prüfung ist es zu prüfen, ob Ihr Fahrzeug erneut für den Verkehr zugelassen werden kann, ohne die Sicherheit seiner Insassen sowie die der anderen Straßenverkehrsteilnehmer zu gefährden. Zusätzlich zu einer Grundprüfung werden spezifische Messungen der Reifengeometrie und des Fahrgestells vorgenommen. Die Beurteilung erfolgt auf der Grundlage der ursprünglich vom Hersteller vorgesehenen Angaben.

Achtung, diese Prüfung wird nicht bei allen Prüfstellen vorgenommen. Um die Liste der befugten Prüfstellen zu sehen, hier klicken (Unsere Prüfstellen).

 

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
LPG/CNG-Kontrolle

Wird Ihr Fahrzeug mit LPG (Flüssiggas) oder GNC (Erdgas) angetrieben, und war die Anlage nicht von Anfang an eingebaut, wird es vor der ersten Inbetriebnahme, bei den regelmäßigen Prüfungen und nach der Demontage der Anlage einer spezifischen Prüfung unterzogen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Erforderliche Dokumente (Umbauten – Tuning – Tieferlegung)

Um nachzuweisen, dass ein Teil ein Originalteil ist, d.h., dass es bei der Lieferung des Fahrzeugs montiert war, bringen Sie bitte eines oder mehrere der folgenden Dokumente mit:

Eine Bescheinigung des Konstrukteurs oder seines Vertreters

Auf dieser Bescheinigung muss vermerkt sein, dass das Teil ein Originalteil ist, und darauf muss die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs aufgeführt sein.

Ein Katalog (der Fahrzeugmarke), in dem das Teil erwähnt wird

Die Kaufrechnung des Fahrzeugs, ausgestellt von einem offiziellen Vertreiber der Marke unter Angabe der hinzugefügten Teile

Ein Handbuch, in dem das Teil erwähnt wird

Für die folgenden Elemente ist beim Genehmigungsdienst des Föderalen Öffentlichen Dienstes Mobilität und Transport ein Bestätigungsbericht anzufordern.

SERVICE PUBLIC DE WALLONIE (SPW)
Direction générale de la Mobilité et des Voies hydrauliques
Direction Certification et Homologation
Cap Nord Boulevard du Nord, 8 5000
homologation.vehicules@spw.wallonie.be 

Synthetische Motorhaube
Schmetterling‘-Türscharniere
Seitliche Außenspiegel
Nicht-Originalsitze
Sicherheitsgurte
Überrollkäfig der Fahrerkabine (Dabei ist ebenfalls der Montageplan des Konstrukteurs erforderlich.)
Felgenadapter
Bremsscheiben
Nicht-Originalauspuff

Im Falle einer Tieferlegung sind zwei Dokumente erforderlich:

Die Montagebescheinigung

Der Bestätigungsbericht

Im Falle spezifischer Umbauarbeiten für Fahrzeuge von Personen mit eingeschränkter Mobilität bringen Sie bitte die vom Installateur ausgefüllte und ausgestellte Genehmigungsbescheinigung für die Anpassung oder im Falle einer Installation nach dem 31.8.2014 die ausgefüllte europäische Konformitätsbescheinigung mit.

Für Wettkämpfe bestimmte Fahrzeuge benötigen eine ‚zusätzliche Bescheinigung für Wettkampffahrzeuge‘, die von einem der folgenden zuständigen Verbände ausgestellt wird:

CSN (Commission Sportive Nationale - Nationale Sportkommission)

ASAF (Association Sportive Automobile Francophone - Frankophoner Autosportverband)

VAS (Vlaamse Autosport Federatie - Flämischer Autosportverband)

Die von einem der beiden letzteren Verbände ausgestellte Bescheinigung muss von der CSN gegengezeichnet werden. Achtung, die Bescheinigung hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer!

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Allgemeine Auskünfte (Gebrauchtwagenkontrolle)

Ziel dieser Kontrolle ist es, dem Käufer eine Art Verbraucherschutz zu bieten. Üblicherweise fährt der Verkäufer das Auto mit seinen eigenen Nummernschildern für die technische Gebrauchtwagenkontrolle vor.  Allerdings bezieht sich die Aufgabe der technischen Kontrolle auf die Fahrzeuge und nicht auf ihren Eigentümer. Die Prüfstellen werden ihre Aufgabe, unabhängig von der Person die sich vorstellt, erledigen.

Ab dem 1. Juni 2019, können Sie sich jetzt für die Nummernschilder Ihrer Wahl entscheiden:

  • Mit dem letzten Kennzeichen des Fahrzeugs.
  • Mit anderen belgischen Kennzeichen, die nicht abgemeldet sind. Ein Nummernschild gilt als abgemeldet, wenn dieses an die KFZ-Zulassungsstelle zurückgegeben wurde, verloren oder gestohlen oder wenn dieses seit mehr als 4 Monaten keinem Fahrzeug mehr zugewiesen ist.

Die Verwendung von Händlerkennzeichen (Z/ZZ) ist nicht mehr erforderlich für Privatpersonen. Wird das Fahrzeug jedoch von einem Fachmann präsentiert, muss dieser anhand einer Bescheinigung ‚Nutzung von Händlerkennzeichen ‘ nachweisen, dass er bevollmächtigt ist Fahrzeuge mit einem Händlerkennzeichen vorzufahren.

Die Vorschriften, die auf der öffentlichen Straße zu beachten sind, bleiben geltend, insbesondere in Bezug auf Ihren Versicherungsschutz.

Die Zulassungsbescheinigung des Nummernschildes muss das Fahrzeug begleiten.

Wie dem auch sei, als Käufer sollten Sie - um jegliches Missverständnis und jegliche Enttäuschung zu vermeiden - die Ihnen vorgelegten Dokumente unbedingt gründlich prüfen und die auf dem CarPass vermerkten Angaben mit dem Kilometerzähler des Fahrzeugs vergleichen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Allgemeine Auskünfte (Anhänger )

Anhänger mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht (MMA) von über 750 kg sind ab ihrer Zulassung einer jährlichen technischen Prüfung (bzw. einer zweijährlichen Prüfung für Campinganhänger, Bootsanhänger und Segelflugzeuganhänger) unterworfen.

Anhänger mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht (MMA) von bis zu 750 kg sind von jeglicher technischen Prüfung freigestellt.

Bitte denken Sie daran, dass auch Ihre Anhängervorrichtung vor ihrer ersten Inbetriebnahme, bei den regelmäßigen Prüfungen und nach der Demontage der technischen Prüfung unterworfen ist.

Während der Kontrolle werden folgende Dokumente benötigt:
Die Zulassungsbescheinigung (Teil Fahrzeug)
Die Konformitätsbescheinigung (falls benötigt)
Die letzte Prüfbescheinigung (außer für die erste Kontrolle)
Der Identifikationsbericht (außer für die erste Kontrolle)

VoHaben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Allgemeine Auskünfte (Umbauten/Tuning)

Sobald Änderungen oder Umbauarbeiten an Ihrem Fahrzeug vorgenommen worden sind, müssen Sie es bei der technischen Prüfstelle vorfahren, um zu prüfen, ob Sie es sicher nutzen können.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an unseren Kundendienst unter der Nummer 087/57.20.30.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Erlaubte Änderungen (Umbauten – Tuning)

Setzen Sie sich für weitere Informationen zu Umbauarbeiten und/oder Tuning mit unserem Kundendienst unter der Nummer 087/57.20.30 in Verbindung,

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Vorfahren des Fahrzeugs

• Leer, aber mit den für dessen Nutzung benötigten Ausstattungen
• Innen und außen sauber, so dass die Qualität der Prüfung nicht beeinträchtigt wird
• Geschlossene Sicherheitsgurte
• Reifen mit dem vorgeschriebenen Reifendruck
• Gut leserliche Fahrgestellnummer und Identifikationsplakette
• Ohne Spikereifen oder Schneeketten
• Korrekter Motorölstand
• Gepflegter Motor mit der richtigen Temperatur
• Montierte Anhängerkupplung
• Permanenter Allradantrieb: Teilen Sie es dem Inspektor mit Blick auf den Bremstest mit.

Babysitze müssen nicht entfernt werden, sofern alle Sicherheitsgurte geschlossen und geöffnet werden können.

Muss das Fahrzeug gewogen werden? Bitte fahren Sie Ihr Fahrzeug mit einem zu mindestens 90 % gefüllten Kraftstoff-/Trinkwasser-/Gastank vor.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Vorfahren des Fahrzeugs (Wohnwagen)

Für eine periodische Kontrolle, muss Ihr Wohnmobil leer, aber mit den notwendigen Einrichtungen für seine Verwendung vorgefahren werden.


Seine Beladung darf in keinem Fall die maximale zulässige Höchstmaße überschreiten (weder im öffentlichen Straßenverkehr, noch während der Präsentation in einer Prüfstelle). Zu diesem Zweck kann das Fahrzeug in einer unserer Prüfstellen zur Kontrolle gewogen werden.

Wenn Sie möchten, haben Sie die Möglichkeit, ein Wiegen anzufordern. Der Preis für diese Leistung beträgt 15,40€.


In diesem Fall muss das Fahrzeug mit mindestens 90% gefüllten Kraftstoff-, Trinkwasser- und Gasbehälter ausgestattet sein.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Termin (Gebrauchtwagenkontrolle)

Für eine derartige Prüfung, die umfassender als eine Periodische Kontrolle ist, ist die Terminvereinbarung keine Pflicht, aber sie ist dringend anzuraten.

Sie können einen Termin per Internet oder über unseren Kundendienst unter der Nummer 087/39.39.49 vereinbaren.

Möchten Sie dennoch ohne vorherige Terminvereinbarung kommen, so fahren Sie bis 15.45 Uhr bitte an den Linien vor, die den Kontrollen ohne Termin vorbehalten sind. Wenden Sie sich nach dieser Uhrzeit bitte automatisch an den Prüfstellenleiter.

Wiederverkauf – Fahrzeug, das in Ordnung ist (Gebrauchtwagenkontrolle) und über eine Zulassung verfügt

Da das Fahrzeug zugelassen worden ist, muss eine erneute technische Gebrauchtwagenkontrolle vorgenommen werden.

Allerdings könnten Sie eine vereinfachte Kontrolle in Anspruch nehmen. Diese Prüfung besteht in einer visuellen Prüfung der 33 zusätzlichen Punkte sowie in einem Bremstest. Nach der Prüfung erhalten Sie ein Dokument ‚Visuelle Inspektion des Fahrzeugs‘ mit 1-jähriger Gültigkeit. Außerdem wird Ihre letzte Prüfbescheinigung abgestempelt. Weist Ihr Fahrzeug bei der visuellen Prüfung einen Defekt auf, wird trotz allem eine umfassende Prüfung ausgeführt.

Nach der erfolgreichen Prüfung (visuell oder vollständig) erhalten Sie ein Dokument ‚Visuelle Inspektion des Fahrzeugs‘ mit 1-jähriger Gültigkeit. Außerdem wird Ihre letzte Prüfbescheinigung abgestempelt

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Wiederverkauf – Fahrzeug, das in Ordnung ist (Periodische Kontrolle)

Beim Verkauf eines Fahrzeugs muss eine technische Prüfung ‚mit Blick auf den Verkauf‘ vorgenommen werden, auch wenn die Periodische Kontrolle noch gültig ist.

Wurde Ihr Fahrzeug innerhalb der 2 zurückliegenden Monate erfolgreich einer Prüfung unterzogen, können Sie eine vereinfachte Prüfung in Anspruch nehmen. Diese Prüfung besteht in einer visuellen Prüfung der 33 zusätzlichen Punkte sowie in einem Bremstest. Nach der Prüfung erhalten Sie ein Dokument ‚Visuelle Inspektion des Fahrzeugs‘ mit 1-jähriger Gültigkeit. Außerdem wird Ihre letzte Prüfbescheinigung abgestempelt.

Weist Ihr Fahrzeug bei der visuellen Prüfung einen Defekt auf, wird trotz allem eine umfassende Prüfung ausgeführt.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Wartezeit

Sie können die gegenwärtige Wartezeit anhand unserer Webcams einschätzen. 'Unsere Prüfstellen' klicken.

 

Vereinbaren Sie einen Termin per Internet oder über unseren Kundendienst unter der Nummer 087/39.39.49. Leider ist dieser Service nicht für alle Fahrzeugtypen und für alle Prüfungen verfügbar. Für nähere Informationen 'Unsere Prüfstellen' klicken.

Gültigkeit des Zulassungsantrags (Gebrauchtwagenkontrolle)

Der Zulassungsantrag ist ab seiner Ausstellung zwei Monate gültig.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Fahrzeug wird nicht mehr zum Ziehen eines Anhängers genutzt

Nach der Demontage der Anhängervorrichtung muss das Fahrzeug für eine administrative Regularisierung bei der technischen Kontrolle vorgefahren werden.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Nachkontrolle

Diese Nachkontrolle muss bei der Prüfstelle erfolgen, bei der das Fahrzeug abgelehnt worden ist.

Für Nachkontrollen bei unseren Prüfstellen von Mont-Saint-Guibert, Nivelles, Maisières, Marquain, Chimay, Mouscron, Cuesmes, Namur, Wandre, Petit-Rechain, Wanze, Malmedy oder Grâce-Hollogne ist eine Terminvereinbarung möglich. Bei den anderen Prüfstellen ist die Terminvereinbarung für eine Zusatzkontrolle nicht möglich; bitte fahren Sie Ihr Fahrzeug spontan vor.

Je nach Infrastruktur ist oftmals eine Linie Zusatzkontrollen vorbehalten. Zögern Sie nicht, sich vor Ort zu erkundigen, um nicht unnötig lange auf der falschen Fahrspur zu warten.

Achtung, für eine Nachkontrolle im Rahmen einer Prüfung nach einem Unfall oder einer Tieferlegungsprüfung ist die Terminvereinbarung Pflicht.

Möchten Sie jedoch unbedingt bei einer anderen Prüfstelle vorfahren, so wird eine erneute umfassende Prüfung vorgenommen und angerechnet.

Bezahlung

Zahlungsmethoden

lle unsere Prüfstellen/Prüfzentren sind mit elektronischen Zahlungsterminals (Bancontact,  Mastercard, Visa und V-Pay) ausgestattet.

Zu Ihrem und unserem Schutz, akzeptieren wir nur Bankkarten.

Momentan, sind Barzahlungen nicht akzeptieren.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Preis

Der Tarif der technischen Prüfung wird national festgelegt und per Königlichen Erlass im Belgischen Staatsblatt veröffentlicht.

Der effektiv von jedem bezahlte Betrag wird entsprechend dem Fahrzeugtyp (normales Fahrzeug oder Nutzfahrzeug), der Art der Prüfung (jährlich, für den Wiederverkauf...), dem Kraftstoff für die Umweltprüfung (Benzin, Diesel, LPG...), dem Umstand, ob es sich um die erste Prüfung mit diesem Nummernschild handelt, ob das Fahrzeug verspätet vorgefahren wird, usw. festgelegt. Der Preis setzt sich somit aus der Summierung der verschiedenen geltenden Tarife zusammen.

Für die Tarife sei auf die Gebührenordnung verwiesen (Gebühren).

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Zulassung

Oldtimer

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Zulassung eines Fahrzeugs als Oldtimer.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Duplikat eines beschädigten Nummernschilds

Wenn Ihr Nummernschild beschädigt ist, können Sie ein Duplikat erhalten. Dazu sollten Sie sich an Ihren Versicherer wenden.

Die DIV lässt Ihnen ein Duplikat zukommen, wenn der Antrag ein Nummernschild im europäischen Format betrifft (7 Zeichen).

Betrifft der Antrag auf ein Duplikat ein altes Nummernschild (5 oder 6 Zeichen), erhalten Sie von der DIV ein neues Nummernschild im europäischen Format. Gegen Zahlung von 30 € erhalten Sie das Nummernschild und die  Zulassungsbescheinigung über bpost.

Für zusätzliche Informationen sei auf die Webseite der DIV www.mobilit.belgium.be verwiesen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Derselbe Eigentümer

Die Schritte für die erneute Zulassung eines Fahrzeugs auf den Namen desselben Eigentümers erfolgen über Ihren Versicherer. Wenn Sie über keine gültige Prüfbescheinigung mehr verfügen, müssen Sie Ihr Fahrzeug nach seiner Zulassung bei der Prüfstelle vorfahren.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns
Vorfahren eines Neuwagens nach Zulassung

Für Nutzfahrzeuge (und sonstige Fahrzeuge mit einem spezifischen Verwendungszweck) sind bestimmte Ausstattungen und/oder Anpassungen sowie die Montage von Zubehörteilen notwendig, damit das Fahrzeug seinen Zweck erfüllt.

Dazu müssen diese Fahrzeuge nach der Zulassung und vor ihrer Inbetriebnahme bei der technischen Prüfstelle vorgefahren werden, um deren Konformität zu prüfen, die Nutzlast zu ermitteln und zu kontrollieren, dass die verschiedenen Elemente des Fahrzeugs den Vorschriften entsprechen. Es ist leer fortzufahren, allerdings mit den für dessen Nutzung benötigten Ausstattungen und zu mindestens 90 % gefülltem Kraftstoff-/Trinkwasser-/Gastank.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Rote und weiße Kennzeichen

Kennzeichen mit weißen Schriftzeichen und weißer Umrandung auf rotem Hintergrund, anfangend mit dem Buchstaben „G“ wurden eingeführt, um die landwirtschaftlichen oder forstwirtschaftlichen Traktoren besser zu unterscheiden (rotes Kennzeichen).

Diese Kennzeichen werden landwirtschaftlichen oder forstwirtschaftlichen Traktor zugeteilt, die mit Dieselöl betrieben werden dürfen, das von günstigen steuerlichen Bestimmungen (roter Diesel) profitiert. Es handelt sich also um ein „fiskalisches Kennzeichen“.

Der Inhaber der Zulassung muss über die Genehmigung des FöD Finanzen verfügen, die ihm erlaubt, mit rotem Diesel zu fahren. Man muss, um diese Genehmigung zu erhalten landwirtschaftliche, forstwirtschaftliche, Fischzucht- oder gartenbauliche Tätigkeiten ausüben.

Der Antragsteller muss im Formularfeld X10 des Zulassungsantragsformulars formell hervorheben (indem man diese Anmerkung unterzeichnet), dass er sich wünscht, vom fiskalisch befreiten Dieselöl und folglich von dem Kennzeichen „G“ zu profitieren.
Die offizielle Bezeichnung in der Zulassungsbescheinigung unter Kennzeichen „G“ ist „befreites Dieselöl“.

Dieser Antrag kann ebenfalls via des Versicherungsagenten gestellt werden.
Der Antrag wird dann an die KZS gesendet, eventuell begleitet von der Zulassungsbescheinigung.

Sobald das neue „rote“ Kennzeichen in Besitz des Eigentümers ist, muss das alte Kennzeichen an die KZS zurückgeschickt werden.

Keine administrative technische Kontrolle wird für die Wiederzulassung dieser Fahrzeuge unter dem Namen desselben Inhabers oder bei einer Übertragung Familienmitglied/Kind, oder Übertragung auf dem legalen Ehegatten oder dem anderen zusammenlebenden Partner gefordert.

Bemerkung: Um eine Kennzeichenübertragung durchzuführen ist keine Kontrolle in der Prüfstelle erforderlich. Der Inhaber kann allerdings auf freiwilliger Basis seine Prüfbescheinigung und den Identifikationsbericht anpassen lassen mit dem neuen Kennzeichen.  Eine administrative Kontrolle wird dann durchgeführt und verrechnet. In diesem Fall müssen die Prüfbescheinigung und der gültige Identifikationsbericht vorgelegt werden.  Notfalls wird eine vollständige technische Kontrolle durchgeführt.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Transfer

Die transfer eines Fahrzeugs und des dazugehörigen Nummernschilds zwischen Ehepartnern, gesetzlich zusammenwohnenden Partnern oder von Eltern an Kinder ist möglich. Wählen Sie für nähere Informationen Ihren Fahrzeugtyp in der Rubrik ‚Fahrzeugkontrolle‘ aus.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Importiertes Fahrzeug

Für mehr Informationen über die Zulassung eines Fahrzeugs aus dem Ausland wählen Ihren Fahrzeugtyp unter „Fahrzeugkontrolle“ aus, dann wählen Sie „Anerkennungsprozedur“ aus.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Technische Aspekte

Austausch des Motors

Dazu ist ein gesondertes Genehmigungsverfahren mit der Zustimmung des Herstellers einzureichen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
LPG/CNG-Anlage

Die Installation einer LPG/CNG-Anlage muss in einer zugelassenen Werkstatt von einem zugelassenen Installateur vorgenommen werden, der Ihnen eine Bescheinigung ausstellt, auch wenn nur Zubehörteile an einer bestehenden Anlage geändert oder hinzugefügt werden.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Reifen

Alle Reifen müssen pro Achse dieselben Merkmale und Abmessungen (ebenfalls Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex) aufweisen, es sei denn, dass auf der Zulassung des Fahrzeugs vorne und hinten ausdrücklich verschiedene Abmessungen angegeben sind. Bei Fragen zur Reifengröße wenden Sie sich bitte an einen Händler der Marke des Fahrzeugs oder einen professionellen Reifenmonteur. 

Der Verschleißgrad wird auf ¾ der Lauffläche gemessen, und es ist eine Differenz (links-rechts) von max. 3 mm pro Achse gestattet.

Die Tiefe der Hauptrillen der Reifen muss mindestens 1,6 mm auf ¾ der Lauffläche betragen.

Die Reifen dürfen nicht über die Karosserie hinausragen.

Es muss unter allen Umständen ein Freiraum zwischen der Lauffläche und der Innenfläche des Schutzbleches bestehen.

Der Geschwindigkeitsindex und die Ladekapazität der Reifen müssen mindestens denen entsprechen, die das TGP (Typgenehmigungsprotokoll), die Konformitätsbescheinigung oder das Handbuch des Herstellers vorsieht.

Entsprechen die Maße der montierten Reifen nicht den vom TGP vorgesehenen Maßen, müssen die Durchmesser der montierten Reifen den Durchmessern des TGP mit einer Toleranz von –2 % bis +1,5 % entsprechen.

Die Montage von Nicht-Originalfelgen und/oder -reifen darf die Laufflächenbreite nicht um mehr als 2 % erhöhen. Für Offroad-Fahrzeuge beträgt die Toleranz jedoch 4 %.

Reifen an ab dem 1. Januar 1998 in Betrieb genommenen Fahrzeugen müssen über eine E- oder e-Markierung verfügen. Für vor diesem Datum in Betrieb genommene Fahrzeuge ist das nicht Pflicht.

Seit dem 1. Januar 2004 müssen alle verkauften neuen Reifen eine E- oder e-Markierung aufweisen, und alle Neuwagen müssen mit solchen Reifen ausgestattet sein.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns
Reserverad

Ein Fahrzeug wird nicht aufgrund des fehlenden Reserverads abgelehnt. Dieses Element wird lediglich bei einer Gebrauchtwagenkontrolle kontrolliert, um den Bericht aufzusetzen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

Eine Idee, einen Vorschlag

Eine Idee, Anregung, Glückwünsche

Wir berücksichtigen alle Meinungen, die uns per Internet übermittelt werden. Ihre Anmerkungen und Erfahrungsberichte interessieren uns. Wir legen Wert auf sie, da wir unseren Kundendienst anhaltend verbessern möchten. Sie können Ihre Ideen und Anregungen über das Kontaktformular auf dieser Seite an uns weiterleiten.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.

COVID-19

Ich habe eine rote Prüfbescheinigung. Wird die Gültigkeit verlängert?

Nein, die befristeten (roten) Prüfbescheinigungen werden nicht automatisch verlängert und ihre Eigentümer müssen die festgestellten Mängel beheben. Nachkontrolle können wieder für alle Fahrzeugtypen durchgeführt werden.

Achtung! Falls es sich um ein Auto, ein Nutzfahrzeug, ein Wohnmobil oder ein Fahrzeug unter dreieinhalb Tonnen, das für den Transport von Personen dient, werden die Kontrollen nur nach Vereinbarung durchgeführt.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

 

 

 

Ich hatte nicht die Möglichkeit mein Fahrzeug während der Eindämmung zu präsentieren. Was kann ich tun?

Die Gültigkeit der abgelaufenen grünen Prüfbescheinigungen wird wie folgt verlängert:

-Ab dem 01.03.2020 bis zum 03.05.2020 einbegriffen, wird um 6 Monate verlängert.

-Ab dem 04.05.2020 bis zum 31.05.2020 einbegriffen, wird um 1 Monat verlängert.

Diese Verlängerungen erfolgen automatisch und werden elektronisch ohne Ausstellung eines neuen Papierdokuments vorgenommen.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass diese außergewöhnlichen Verlängerungen keinen Einfluss auf das Datum des Besuches Ihres Fahrzeugs nächstes Jahr haben werden. Zum Beispiel: Ein Fahrzeug, dessen Prüfbescheinigung am 20. März 2020 ausgelaufen ist, kann bis zum 20. September 2020 vorgefahren werden, aber die Gültigkeit wird nur bis zum 20. März 2021 (ohne Bonus) verlaufen.

 

Ich sitze im Ausland fest. Was muss ich tun?

Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug im Ausland festsitzen, muss dieses, sobald Sie nach Belgien zurückkehren, gemäß den belgischen Vorschriften, vorgefahren werden.

Falls sich das Fahrzeug in Belgien befindet, kann dieses durch eine Drittperson präsentiert werden.

Achtung! Falls es sich um ein Auto oder ein Nutzfahrzeug handelt, erfolgen die Kontrollen ausschließlich auf Termin.

 

Sind die Prüfstellen wieder geöffnet?

Gemäß den von der wallonischen Regierung auferlegten Maßnahmen informieren wir Sie über die Wiedereröffnung unserer Prüfstellen für alle Prüfungsarten ab dem 6. Mai 2020.

Achtung! Falls es sich um ein Auto, ein Nutzfahrzeug, ein Wohnmobil oder ein Fahrzeug unter dreieinhalb Tonnen, das für den Transport von Personen dient, , werden die Kontrollen nur nach Vereinbarung durchgeführt und dies zunächst nur die die periodischen Kontrollen, Gebrauchtwagenkontrollen und Nachkontrollen.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

Mein Zulassungsantrag ist während der Eindämmung abgelaufen. Was muss ich tun?

Die zwischen dem 16.01.2020 und einschließlich dem 18.03.2020 bereits ausgestellten Zulassungsanfragen, die nicht von der KZS bearbeitet werden konnten, können um 2 Monate am Schalter einer Prüfstelle der Gruppe Autosécurité verlängert werden.

Um die Ausstellung dieser Verlängerung zu erhalten, muss das Fahrzeug nicht präsentiert werden. Es muss jedoch die alte Zulassungsanfrage präsentiert werden.

 

Meine grüne Prüfbescheinigung ist SEIT dem 1. März abgelaufen. Wird die Gültigkeit verlängert?

Die Gültigkeit der Prüfbescheinigung ist in der Periode zwischen dem 01.03.2020 und einschließlich dem 03.05.2020 ausgelaufen, so wird diese automatisch um 6 Monate verlängert.

Die Gültigkeit der Prüfbescheinigung ist in der Periode zwischen dem 04.05.2020 und einschließlich dem 31.05.2020 ausgelaufen, so wird diese automatisch um 1 Monate verlängert.

Diese Verlängerungen erfolgen automatisch und werden elektronisch ohne Ausstellung eines neuen Papierdokuments vorgenommen.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass diese außergewöhnlichen Verlängerungen keinen Einfluss auf das Datum des Besuches Ihres Fahrzeugs nächstes Jahr haben werden. Zum Beispiel: Ein Fahrzeug, dessen Prüfbescheinigung am 20. März 2020 ausgelaufen ist, kann bis zum 20. September 2020 vorgefahren werden, aber die Gültigkeit wird nur bis zum 20. März 2021 (ohne Bonus) verlaufen.

Ab der Wiedereröffnung der Prüfstellen am 06.05.2020 können Sie sich, ohne neue Vorladung, zur technischen Kontrolle begeben. weitere Ankündigung vor Ablauf der erweiterten Gültigkeit zur technischen Kontrolle gehen.

Achtung! Falls es sich um ein Auto, ein Nutzfahrzeug, ein Wohnmobil oder ein Fahrzeug unter dreieinhalb Tonnen, das für den Transport von Personen dient, , werden die Kontrollen nur nach Vereinbarung durchgeführt und dies zunächst nur die die periodischen Kontrollen, Gebrauchtwagenkontrollen und Nachkontrollen.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

Meine grüne Prüfbescheinigung ist VOR dem 1. März abgelaufen. Wird die Gültigkeit verlängert?

Nein. Ist die Gültigkeitsdauer der Prüfbescheinigung vor dem 1. März abgelaufen, so wird die Gültigkeit nicht verlängert. Das Fahrzeug darf nicht mehr auf öffentlichen Straßen verkehren, bevor es zur Nachkontrolle vorgefahren ist (Wiedereröffnung der Prüfstellen seit dem 06.05.2020).

Achtung! Falls es sich um ein Auto, ein Nutzfahrzeug, ein Wohnmobil oder ein Fahrzeug unter dreieinhalb Tonnen, das für den Transport von Personen dient, , werden die Kontrollen nur nach Vereinbarung durchgeführt und dies zunächst nur die die periodischen Kontrollen, Gebrauchtwagenkontrollen und Nachkontrollen.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

Habe ich Anrecht an den Bonus?

Für Fahrzeuge, die Anrecht auf den Bonus haben, wurden provisorisch einige Regeln angepasst.

Wenn die Gültigkeit der Prüfbescheinigung die in der Periode zwischen dem 01.03.2020 und einschließlich dem 03.05.2020 ausgelaufen ist, wird der Kilometerstand von 100.000 km auf 112.000 km und das Alter von 6 Jahren auf 6 Jahren und 6 Monate angehoben.

Wenn die Gültigkeit der Prüfbescheinigung die in der Periode zwischen dem 04.05.2020 und einschließlich dem 31.05.2020 ausgelaufen ist, wird der Kilometerstand von 100.000 km auf 102.000 km und das Alter von 6 Jahren auf 6 Jahren und 1 Monat angehoben.

 

Ich habe eine abgelaufene grüne Prüfbescheinigung. Kann mich die Polizei im Falle einer Kontrolle verbalisieren?

Solange Ihre Prüfbescheinigung von der automatischen Verlängerung der Gültigkeit betroffen ist, werden Sie von der Polizei nicht verbalisiert.

Darüber hinaus, wurde eine elektronische Aktualisierung der verschiedenen betroffenen Fahrzeugdatenbanken durchgeführt, um das Risiko einer unzulässigen Verbalisierung bei mangelnder technischer Kontrolle bei Kontrolle der Ordnungskräfte zu vermeiden.

Sollten Sie dennoch einer unangemessenen Verbalisierung unterliegen, gibt es Einspruchsmöglichkeiten.

 

Meine Prüfbescheinigung ist abgelaufen. Wird eine Zusatzgebühr wegen Verspätung erhoben?

Für Fahrzeuge, deren Prüfbescheinigung ab dem 1. März 2020 abläuft, wird keine Zusatzgebühr wegen Verspätung erhoben, sofern das Fahrzeug vor Ablauf der automatischen Verlängerung um 6 Monate oder 1 Monat * ordnungsgemäß zur Kontrolle präsentiert wurde, von den er impliziert profitiert hat.

Wenn die grüne Prüfbescheinigung vor dem 01. März 2020 abgelaufen ist, wird die Berechnung der Zusatzgebühr gemäß den geltenden Regeln durchgeführt, der Berechnungszeitraum wird jedoch um 2 Monate verkürzt (was der Eindämmung entspricht).

Wenn die grüne Prüfbescheinigung ab dem 01. März 2020 abgelaufen ist, wird die Zusatzgebühr am Ende der automatisch gewährten Verlängerung von 6 Monaten oder 1 Monat * berechnet.

(* Siehe Frage: "Ich hatte nicht die Möglichkeit mein Fahrzeug während der Eindämmung zu präsentieren.").

 

 

Mein Fahrzeug muss repariert werden, jedoch ist die Werkstatt geschlossen. Kann ich eine Verschiebung meiner Frist beantragen ?

Nein, und Sie dürfen nicht mehr mit dem Fahrzeug fahren falls es nicht in Ordnung ist und über keine gültige Prüfbescheinigung befugt.

 

 

 

Mein Fahrzeug ist im Ausland immobilisiert. Was muss ich tun?

Das Fahrzeug muss, sobald es nach Belgien zurückkehrt, nach den belgischen Vorschriften und gegebenenfalls nach den geltenden Sondermaßnahmen vorgefahren werden.

Kann ich einen Termin per E-Mail vereinbaren?

Nein, es ist nicht möglich einen Termin per E-Mail oder über unsere Facebook-Seite zu vereinbaren.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für den Führerschein erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/57.20.30.

 

Kann ich zur Prüfstelle kommen, um einen Termin zu vereinbaren?

Nein, die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/, und dies nur für bestimmte Kontrollen (siehe FAQ „Sind die Prüfstellen wieder geöffnet ?“).

Welche Präventionsmaßnahmen ergreift Autosécurité?

Am Tag Ihres Besuchs, fordern wir Sie auf, die folgende Präventionsmaßnahmen strikt einzuhalten:

• Präsentieren Sie sich alleine, ohne Begleitung.

• Das Tragen einer Maske ist obligatorisch.

• Bleiben Sie während der kompletten Kontrolle im Fahrzeug.

• Wenn Sie Symptome des Coronavirus zeigen, vertagen Sie bitte Ihren Besuch oder bitten Sie ein Dritter, Ihr Fahrzeug vorzufahren.

• Sorgen Sie dafür, dass Ihr Fahrzeug während dieser Epidemie alle notwendigen Hygienestandards erfüllt.

• Bereiten Sie Ihr Fahrzeug vor (schließen Sie alle Sicherheitsgurte ab).

• Bereiten Sie Ihre Borddokumente vor.

• Unsere Inspektoren werden die erforderlichen Schutzausrüstungen tragen, um die Risiken auf ein Minimum zu reduzieren.

• An der Kasse warten Sie bitte draußen. Im Wartezimmer wird nur eine Person zugelassen. 

  • • Zahlung nur mit Bankkarten (Bancontact, Mastercard, Visa und V-Pay). Barzahlungen werden nicht akzeptiert.


• Halten Sie sich an die Regeln sozialer Distanzierung (1,5 m Entfernung voneinander).

 

 

Welche Zahlungsarten werden akzeptiert?

lle unsere Prüfstellen/Prüfzentren sind mit elektronischen Zahlungsterminals (Bancontact,  Mastercard, Visa und V-Pay) ausgestattet.

Zu Ihrem und unserem Schutz, akzeptieren wir nur Bankkarten.

Momentan, sind Barzahlungen nicht akzeptieren.

 

Werde ich nach der Eindämmung eine neue Vorladung erhalten?

Nach Aufhebung der Eindämmungsmaßnahmen müssen sich die Fahrzeughalter vor Ablauf der verlängerten Gültigkeitsdauer, auch ohne neue Vorladung, zur technischen Kontrolle begeben.

Vorladungen werden für alle Fahrzeuge in gestaffelter Weise verschickt, um zu großen Wartezeiten zu vermeiden.

 

Professionnelle Kunden

Wie kann man ein professioneller Kunde werden?
  • Professionelle Kundenkonten sind Garagisten und Unternehmen vorbehalten, die über eine regelmäßig vorzufahrende Fahrzeugflotte verfügen.
  •  

Sie erfüllen diese Bedingungen? Füllen Sie das folgende Kontaktformular aus oder kontaktieren Sie unser Call Center unter der Nummer 087/39.39.49, um ein professionelles Kundenkonto zu erstellen.  

Werden Sie professioneller Kunde
Ich habe eine Einladungs-E-Mail erhalten. Was ist zu tun?

Dies bedeutet, dass Sie die Erstellung Ihres Kundenkontos bei Autosécurité angefordert haben oder dass der Eigentümer des Kundenkontos Ihnen den Zugriff auf die Verwaltung der Termine seines Unternehmens gewähren möchte.

Dank dieser Zugriffe können Sie Ihre Termine festlegen, ändern oder stornieren.

Klicken Sie auf den Link in der Einladungsemail, um den Zugriff auf die Anwendung zu akzeptieren.

Definieren Sie dann Ihr Benutzername und Passwort (klicken Sie unten im weißen Fenster auf „Neuer Benutzer“) oder verwenden Sie die Authentifizierung über Ihre Google- oder Microsoft-Konten.

(Français)
Ich habe bereits ein Konto, wie kann ich auf das neue Terminportal zugreifen?

Nur die Unternehmen, die im ersten Quartal 2020 mehr als 5 Termine vereinbart haben, wurden automatisch in die neue Anwendung übernommen. Sie müssen uns nicht kontaktieren. Sie erhalten eine E-Mail mit den Erläuterungen zu den auszuführenden Schritten.

Für die anderen Unternehmen, muss seine neue Anfrage für ein professionelles Kundenkonto eingereicht werden. Die über das VIP-Portal bereits festgelegten Termine werden automatisch identisch in das neue Systeme übertragen

(Français)
Der Link in der Einladungs-E-Mail funktioniert nicht. Was ist zu tun?

Dies bedeutet, dass Sie die Einladung bereits akzeptiert haben. Besuchen Sie die Seite „autosecurite.be“, um einen Termin zu vereinbaren.  

Wenn Sie keine Nachricht erhalten und die Einladung noch nicht bestätigt haben, bitten Sie das Unternehmen, Sie erneut einzuladen. Wenn das Problem weiterhin bestehen sollte, wenden Sie sich unter der Nummer 087/39.39.49 an unser Call Center.

(Français)

Führerscheinzentren

Wahl des Führerscheinzentrum

Die Wahl des Prüfungszentrums ist vollkommen frei.

Diese Regel gilt von nun an auch für die praktische Prüfung der Kategorie B.

Der Unterricht und die Organisation der Fahrprüfungen gehören zu den regionalen Kompetenzen. Zwischen den Regionen können unterschiedliche Rechtsvorschriften existieren. Informieren Sie sich bitte.

Öffnungszeiten

Unsere Prüfungszentren sind von Montag bis Freitag geöffnet (an Wochenenden geschlossen), die gesetzlichen Feiertage ausgenommen (geöffnet bei einem Brückentag). 

Um die Öffnungszeiten zu erfahren, klicken Sie auf 'Unsere Führerscheinzentren'  und wählen Sie das von Ihnen gewünschte Prüfungszentrum aus.

Terminvereinbarung

Wie viele Termine kann ich vereinbaren?

Für jeden Anwärter können gleichzeitig maximal zwei Termine (theoretische Prüfung) eingetragen sein. Wenn Sie aktuell zwei Termine eingetragen haben, müssen Sie eine der Prüfungen ablegen, bevor Sie einen neuen Termin festlegen können.

 

Wie kann ich meinen Termin absagen?

Auf Ihrer per E-Mail erhaltenen Terminbestätigung finden Sie am Ende der Nachricht einen Link, mit dem Sie direkt die Einzelheiten Ihrer Terminvereinbarung ändern können.

Klicken Sie auf den Link und befolgen Sie die verschiedenen nachfolgend beschriebenen Schritte.

Sie können Ihren Termin auch über die Startseite unseres Führerschein-Terminportals stornieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ändern/Stornieren“.

Geben Sie dann Ihre Reservierungsnummer, die Sie auf der Terminbestätigung finden, und Ihre Mobiltelefonnummer ein. Dann kommen Sie zu Ihrem Termin und können ihn stornieren.

Annullierung /Änderung

Für die Kategorien AM, A, B, G

Falls Sie nicht zu der vereinbarten praktischen Prüfung kommen können, müssen Sie das Führerscheinzentrum hiervon zwei vollständige Arbeitstage vor dem Prüfungsdatum, Samstag nicht eingeschlossen, informieren (Unsere Führerscheinzentren). Zum Beispiel: wenn Sie für Dienstag einen Termin vereinbart haben, müssen Sie diesen Termin spätestens am Donnerstag der vorausgehenden Woche annullieren. 

Falls Sie diese Regel nicht einhalten, müssen Sie beim nächsten Termin eine zusätzliche Gebühr von 25 EUR zahlen. (Für die Prüfungen in den Kategorien A, A1 und A2 müssen Sie ebenso die Kosten für die Reservierung des nachfolgenden Motorrads zahlen) 

Für die Kategorien C und D

Für die Kategorien C und D werden Sie gebeten, Ihre Terminvereinbarung durch eine Zahlung mindestens 10 Tage vor dem Prüfungsdatum zu bestätigen. Anderenfalls wird Ihr Termin automatisch annulliert. Die Gebühren werden rückerstattet, wenn Sie das  Führerscheinzentrum mindestens zehn vollständige Arbeitstage vor dem Prüfungsdatum, Samstag nicht eingeschlossen, von Ihrer Abwesenheit informieren.

Bei höherer Gewalt wird die Rückzahlung der zusätzlichen Gebühr ausschließlich durch unsere Ausfsichtsbehörde genehmigt.

Zu diesem Zweck füllen Sie bitte ein Rückerstattungs-Formular (erhältlich beim Führerscheinzentrum) aus und senden Sie es, zusammen mit einer Rechtfertigung der Abwesenheit oder verspäteten Annullierung, an:

SPW DGO2
Boulevard du Nord 8 /B-5000 NAMUR
Tel : +32-(0)81-77.31.21
E-Mail: mobilite@spw.wallonie.be .

Wie kann ich meinen Termin ändern?

Auf Ihrer per E-Mail erhaltenen Terminbestätigung finden Sie am Ende der Nachricht einen Link, mit dem Sie direkt die Einzelheiten Ihrer Terminvereinbarung ändern können.

Klicken Sie auf den Link und befolgen Sie die verschiedenen nachfolgend beschriebenen Schritte.

Sie können Ihren Termin auch über die Startseite unseres Führerschein-Terminportals ändern. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ändern/Stornieren".

Geben Sie dann Ihre Reservierungsnummer, die Sie auf Ihrer Terminbestätigung finden, und Ihre Mobiltelefonnummer ein. Dann kommen Sie zu Ihrem Termin und können ihn ändern.

 

Wie vereinbart man einen Termin über das Führerschein-Terminportal?

Verwenden Sie Ihr GSM/Smartphone, um einen Termin zu vereinbaren. Der Termin muss anschließend mit Hilfe eines spezifischen persönlichen Aktivierungscodes bestätigt werden, den Sie per SMS erhalten.

Klicken Sie auf die gewünschte Führerscheinkategorie.

Wählen Sie dann die gewünschte Prüfungsart aus.

Geben Sie Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Wohnorts ein, um eine Aufstellung mit den nächstgelegenen Prüfungszentren zu erhalten.

Wählen Sie das Datum aus, an dem Sie einen Termin vereinbaren möchten.

Die Tage, an denen noch Termine verfügbar sind, sind orange unterstrichen.

Wählen Sie das Zeitfenster aus, das für Sie am besten geeignet ist. Falls keines der angebotenen Zeitfenster für Sie passt, können Sie das Datum oder das Prüfungszentrum ändern, damit Ihnen das System andere Möglichkeiten anbietet.

Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein:

    • Name
  • Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Mobiltelefonnummer

 

Fahren Sie mit dem Ausfüllen fort.

Überprüfen Sie, ob die Zusammenfassung Ihrer Terminvereinbarung Ihren Wünschen entspricht.

Während des gesamten Terminvereinbarungsvorgangs haben Sie die Möglichkeit, zu einem früheren Fenster zurückzukehren und die eingegebenen Daten zu ändern. Auf der rechten Seite Ihres Bildschirms wird eine Zusammenfassung angezeigt.

Um die eingetragenen Angaben zu ändern, klicken Sie oben auf Ihrem Bildschirm auf:

  • „Prüfungsart", um die Art der gewünschten Prüfung zu ändern;
  • „Termin", um das Prüfungszentrum oder das gewünschte Datum/die gewünschte Uhrzeit zu ändern.

Bestätigen Sie Ihre Terminreservierung mit Hilfe des Aktivierungscodes, den Sie per SMS erhalten haben.

Eine Bestätigung mit allen Angaben zu Ihrer Terminvereinbarung wird Ihnen an Ihre E-Mail-Adresse zugeschickt.

Ich habe keine E-Mail-Adresse / Telefonnummer. Wie kann ich meinen Termin vereinbaren?

Für eine Terminvereinbarung über unser Portal sind eine gültige Telefonnummer und eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich. Wenn Sie keine gültige Telefonnummer/E-Mail-Adresse haben, können Sie telefonisch über unser Call Center einen Termin vereinbaren (087/57.20.30).

 

Ich habe den Autosécurité-Aktivierungscode nicht erhalten. Was kann ich tun?

Ihr Termin wurde nicht bestätigt. Überprüfen Sie, ob Sie eine gültige Mobiltelefonnummer eingegeben haben. Versuchen Sie es eventuell noch einmal mit einer anderen Nummer.

 

Ich habe keine Bestätigungs-E-Mail für meinen Termin erhalten. Was kann ich tun?

Ihr Termin wurde nicht bestätigt. Überprüfen Sie, ob Sie eine gültige E-Mail-Adresse eingegeben haben. Versuchen Sie es eventuell noch einmal mit einer anderen E-Mail-Adresse.

 

Es gelingt mir nicht, einen Termin zu vereinbaren (technisches Problem). Was kann ich tun?

Überprüfen Sie, ob Sie unsere verschiedenen Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) genau durchgelesen haben. Falls Sie Ihr Problem immer noch nicht lösen können, nehmen Sie Kontakt zu unserem Call Center auf und vereinbaren Sie telefonisch einen Termin (087/57.20.30).

 

Ich kann meine Nationalregisternummer nicht eingeben. Was kann ich tun?

Stellen Sie sicher, dass die Nummer, die Sie versuchen einzugeben, die 11-stellige Nummer auf der Rückseite Ihres Personalausweises ist.

Die ersten sechs Ziffern entsprechen Ihrem Geburtsjahr, dem Monat und dem Tag Ihrer Geburt (Beispiel: 10. Juni 2020 = 200610).

 

Ich kann kein Zeitfenster auswählen. Was kann ich tun?

Wählen Sie ein anderes Prüfungszentrum oder ein anderes Datum aus. Wir tun alles in unserer Kraft Stehende, um unser Dienstleistungsangebot bestmöglich anzupassen.

 

Die Prüfung, für die ich einen Termin vereinbaren möchte, ist nicht verfügbar. Was kann ich tun?

Die Terminvereinbarung über unser Portal ist nicht für alle Arten von Prüfungen möglich. Um mehr hierüber zu erfahren, lesen Sie die FAQ „Ich muss meine theoretische Prüfung/meinen Risikowahrnehmungstest ablegen. Kann ich dafür einen Termin über das Führerschein-Terminportal vereinbaren?" und „Ich muss meine praktische Prüfung ablegen. Kann ich dafür einen Termin über das Führerschein-Terminportal vereinbaren?".

 

Do I have to make an appointment?

Ja. Derzeit ist eine Terminvereinbarung für alle Führerscheinprüfungen obligatorisch. Bitten um Auskünfte und Vorauszahlungen in den Prüfungszentren werden ebenfalls ausschließlich nach Vereinbarung über unser Call Center (087/57.20.30) organisiert.

 

Theoretische /praktische Prüfung/ Risikowahrnehmungstest

Die theoretischen Prüfungen und der Risikowahrnehmungstest werden auf Termin im Prüfungszentrum Ihrer Wahl organisiert. Die Terminvereinbarung kann über unser Termin-Portal oder über unser Call Center (087/57.20.30) erfolgen

Der Test in Bezug auf die technischen Fahrfähigkeiten ( Kategorie B) und die praktischen Prüfungen werden nur auf Termin durchgeführt. Es ist ratsam, sich sechs (6) Wochen im Voraus für diese Prüfung anzumelden. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich über unseren Kundendienst unter 087/57.20.30 (Montags bis freitags 7.00-17.00 Uhr). Die Anzahl der Anrufe ist geringer zwischen 7.00 und 8.30 sowie zwischen 12.00 und 13.30 Uhr. Es ist zwingend notwendig, während Ihres Anrufes, Ihren provisorischen Führerschein, Ihren Personalausweis, sowie die Bescheinigung des bestandenen Risikowahrnehmungstests (für die Kategorie B) zur Hand zu haben.

Für die Kategorien A2-A1-A: Nach Bestätigung des Termins ist die Vorauszahlung erforderlich.

Für die Kategorien C und D werden Sie gebeten, Ihre Terminvereinbarung durch eine Zahlung mindestens 10 Tage vor dem Prüfungsdatum zu bestätigen. 

Für den Fall, dass die praktische Prüfung durch die Fahrschule erfolgt, muss der Prüfungstermin mit der Fahrschule vereinbart werden. Sie wird dann den Termin mit dem Prüfungszentrum vereinbaren.

Wo finde ich meine Nationalregisternummer?

Sie finden Ihre Nationalregisternummer auf der Rückseite Ihres Personalausweises. Sie besteht aus 11 Ziffern.

 

Ich muss meine theoretische Prüfung ablegen. Kann ich dafür einen Termin über das Terminportal vereinbaren?

Ja. Die Termine für die theoretische Prüfung (alle Kategorien) und den Risikowahrnehmungstest B (PKW) können über unser Portal vereinbart werden.

Für Sondersitzungen (Analphabeten oder mit einem Übersetzer) können Termine ab dem 08. Juni 2020 über unser Call Center (087/57.20.30) vereinbart werden.

 

Ich muss meine praktische Prüfung ablegen. Kann ich dafür einen Termin über das Terminportal vereinbaren?

Nein. Die Termine für die praktischen Prüfungen können ausschließlich über unser Call Center (087/57.20.30) vereinbart werden.

 

Kann ich meine Prüfung in Deutsch ablegen?

Ja, Sie können Ihre theoretische Prüfung und/oder Ihren Risikowahrnehmungstest in Deutsch ablegen, wenn Sie einen Termin in unserem Prüfungszentrum Eupen vereinbaren.

 

Welche Bedingungen gelten für die Zulassung zu den Prüfungen?

Um mehr über die Zulassungsbedingungen zu den Prüfungen für die verschiedenen Führerscheinkategorien zu erfahren, schauen Sie sich unsere Broschüren an, die auf unserer Website verfügbar sind.

Bitte beachten Sie auch, dass es über diese Plattform nur möglich ist, einen Termin zu vereinbaren, unabhängig von einer Überprüfung, ob die gesetzlichen Anforderungen für die geplante Prüfung erfüllt sind.

Wir erinnern daran, dass jeder Anwärter dafür verantwortlich ist, vor jeder Terminvereinbarung sicherzustellen, dass er effektiv diese Anforderungen erfüllt. Diese Informationen können, falls erforderlich, unter dem folgenden Link eingesehen werden.

Bei Nichterfüllung wird dem Anwärter der Zugang verweigert und kann die Prüfung nicht stattfinden.

Auf keinen Fall kann die Gesellschaft Autosécurité SA unter diesen Umständen haftbar gemacht werden und es kann keinerlei Entschädigung gefordert werden.

Welche Dokumente muss ich am Tag meines Termins (meiner Prüfung) mitbringen?

Für alle Prüfungen, benötigen Sie Ihren gültigen Personalausweis und eine Bank-/Kreditkarte, um die Prüfung zu bezahlen.

Momentan, werden keine Barzahlungen akzeptiert.

Falls Sie Unterrichtszertifikate, einen provisorischen oder definitiven Führerschein oder sonstige andere Dokument in Zusammenhang mit Ihrem Erlernen des Fahrens haben, zögern Sie nicht, sie am Tag der Prüfung mitzubringen.

 

Erhalte ich eine Bestätigung für meinen Termin?

Ja. Eine Bestätigung mit allen Angaben zu Ihrer Terminvereinbarung wird an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

 

Ausbildung

Änderung der Methode für den Ausbildung (Freie schulung/ Annerkante Fahrschule)

Sie dürfen die Ausbildungsmethode nur einmal während der Probezeit wechseln und einen provisorischen Führerschein des anderen Modells anfragen. Dies nur unter der Bedingung, dass Sie die theoretische Prüfung vor weniger als 3 Jahren bestanden haben.

Die bereits absolvierte Probezeit wird für die neue Ausbildungsmethode berücksichtigt.  Sie sind allen Bedingungen des gewählten Modells unterworfen.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Ausbildungsmethoden

Um sich auf die praktische Prüfung haben Sie die Wahl zwischen einer praktischen Ausbildung in einer zugelassenen Fahrschule und einer Ausbildung mit freier Begleitung.

Achtung! Für bestimmte Kategorien ist eine praktische Grundausbildung erforderlich, und das gilt auch im Falle einer Ausbildung mit einem provisorischen Führerschein.

Für die Kategorie AM ist die Ausbildung mit einem provisorischen Führerschein nicht möglich.

Wählen Sie für weitere Informationen die Prüfungskategorie unter „Prüfungen“ aus.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Benutzung der Übungsgelände unsere Führerscheinzentren zu Übungszwecken

Die Privatgelände unsere Führerscheinzentren sind selbst außerhalb der Öffnungszeiten nicht für Übungsfahrten verfügbar.

 

Allerdings stellen manche Gemeinden und/ oder Fahrschulen ihre Übungsgelände, eventuell gegen einen Stundensatz, den Kandidaten zur Verfügung.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns
Andere Fahrgäste transportieren

Kategorie AM, A1, A2 oder A

Wenn Sie eine provisorische Führerschein für die Kategorie AM, A1, A2 oder A besitzen, können Sie für die angestrebte Führerschein-Kategorie keine Fahrgäste transportieren.

Kategorie B

Das nach dem 3. Februar 2014 ausgestellte provisorische Führerschein

Wenn Sie das Fahren in Begleitung eines erfahrenen Fahrers lernen, können Sie nur von einem der beiden (oder beiden) in dem provisorischen Führerschein angegebenen erfahrenen Fahrern und /oder von einem geprüften Fahrlehrer begleitet werden.

Wenn Sie das Fahren mit einer genehmigten Fahrschule lernen, können Sie von maximal zwei (2) Personen begleitet werden, die die folgenden drei Bedingungen erfüllen müssen:

  • Eingetragen im Bevölkerungs-, Ausländer- oder Warteregister einer belgischen Gemeinde und Inhaber(in) eines akzeptierten Identitätsnachweises sein (Für Studenten und Diplomaten gelten andere Bedingungen). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Prüfungszentrum oder Ihre Gemeindeverwaltung;
  • seit mindestens acht (8) Jahren Inhaber(in) einer belgischen oder europäischen Führerschein für die Kategorie B sein, die für das Führen des Fahrzeugs gültig ist, mit dem der Kandidat fährt. Der Fahrer, der allein ein auf seine Behinderung abgestimmtes Fahrzeug führen kann, kann einen Kandidaten nur dann begleiten, wenn Letzterer dieselbe Behinderung hat;
  • in den letzten drei Jahren nicht seine Führerschein verloren und, gegebenenfalls die eventuellen gerichtlich vorgeschriebenen Prüfungen absolviert zu haben.

Andere Kategorie

    • Im Fall eines provisorischen Führerscheins in einer anderen Kategorie können Sie zusätzlich zu Ihren erfahrenen Begleitern einen zusätzlichen Fahrgast befördern, d.h. maximal zwei (2) Personen: entweder 1 Begleiter + 1 Passagier, oder 2 Begleiter.
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Provisorischen Führerschein

Fahren auf öffentlichen Straßen ohne provisorischen Führerschein

Wenn Sie keinen provisorischen Führerschein besitzen, können Sie nicht auf öffentlichen Straßen fahren.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Abgelaufen

Wenn Ihr provisorischer Führerschein (18 und/oder 36 Monate) vor weniger als 3 Jahre abgelaufen ist, können Sie einen neuen provisorischen Führerschein mit Begleiter mit einer Gültigkeit von 12 Monaten (PCP M12) bei Ihrer Gemeindeverwaltung erlangen.

Bedingungen:

  • 6 praktische Unterrichtsstunden in einer anerkannten Fahrschule absolviert haben;
  • Der provisorischen Führerschein M12 kann nur einmal angefordert werden.   

 

Um zur praktischen Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie die theoretische Prüfung und den Risikowahrnehmungstest vor weniger als 3 Jahren bestanden haben.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Verlust

Sie können ein Duplikat Ihres Antrags auf einem provisorischen Führerschein bei dem Prüfungszentrum erhalten, bei dem Sie Ihre theoretische Prüfung abgelegt haben. Das Dokument kostet 7,50 €.

Das Duplikat der provisorischen Führerschein wird dann von der Gemeindeverwaltung ausgestellt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Begleiter

Erfahrenen Begleiter hinzufügen/ ändern

Um auf dem provisorischen Führerschein einen erfahrenen Begleiter hinzuzufügen oder zu ändern, müssen Sie sich an Ihre Gemeindeverwaltung wenden, die die notwendigen Schritte unternehmen wird.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Bedingungen

KATEGORIE B - BE

     Seit mindestens 8 Jahren Inhaber und Träger eines gültigen belgischen oder europäischen Führerscheins der Kategorie B sein

kategorie C1 - C - C1E - CE

  1. Mindestens 24 Jahre alt sein
  2. Seit mindestens 6 Jahren Inhaber und Träger eines gültigen belgischen oder europäischen Führerscheins der Prüfungskategorie sein

KATEGORIE D1 - D - D1E - DE

  1. Mindestens 27 Jahre alt sein
  2. Seit mindestens 6 Jahren Inhaber und Träger eines gültigen belgischen oder europäischen Führerscheins der Prüfungskategorie sein

 

Außer für einen selben Prüfungsanwärter während des Jahres vor der Ausstellung des provisorischen Führerscheins nicht als Fahrbegleiter auf einen anderen provisorischen Führerschein vermerkt worden sein. Dieses Verbot gilt jedoch nicht:

- gegenüber den eigenen Kindern oder Mündeln oder denen des Ehepartners
- oder wenn der Fahrbegleiter und der Prüfungsanwärter beim Landesamt für soziale Sicherheit als Personalmitglieder desselben Unternehmens, das die Ausbildung der in seinem Dienst stehenden Fahrer gewährleistet, eingetragen sind
- oder aber wenn der Fahrbegleiter und der Prüfungsanwärter bei einer Feuerwehr zusammenarbeiten

(Diese Regelung gilt nicht für einen provisorischen Führerschein Modell 18 Monate.)

In Belgien eingetragen sein sowie Inhaber und Träger eines in Belgien ausgestellten Personalausweises sein.

Innerhalb von 3 Jahren vor dem Datum der Ausstellung des provisorischen Führerscheins nicht vom Fahrrecht enthoben worden sein und gegebenenfalls die möglicherweise vom Richter auferlegten Prüfungen bestanden haben.

Ein Fahrer, der ausschließlich ein auf seine Behinderung abgestimmtes Fahrzeug fahren kann, darf bei der Ausbildung nicht als Fahrbegleiter fungieren.

 

 

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns
Erfahrener Begleiter für mehrere Kandidaten

In den Fällen (nach dem 03/02/2014 ausgestellte provisorische Führerscheine der Kategorie B + andere Kategorien) kann der erfahrene Begleiter nicht als erfahrener Begleiter für einen anderen Kandidaten während des Jahres eingetragen sein, das dem Ausstellungsdatum der provisorischen Führerschein vorausgeht.

Dieses Verbot gilt allerdings nicht:

- Seinen Ehepartner, eheähnlichen Lebenspartner oder Lebenspartner;

- Seine Kinder, Enkel, Schwestern, Brüder und Mündel;

- Die Kinder, Enkel, Schwestern, Brüder und Mündel seines Ehepartners, eheähnlichen Lebenspartners oder Lebenspartners.

Entweder wenn der Begleiter und der Fahranwärter beim Amt für soziale Sicherheit als Personalmitglied desselben Unternehmers eingeschrieben sind, das die Ausbildung der Fahrer in seinem Dienst gewährleistet;

Oder wenn der Begleiter und der Fahranwärter bei einer Feuerwehrdienst zusammenarbeiten.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Pädagogischer Termin

Der Anwärter, der seine theoretische Prüfung nach dem 30.6.2018 bestanden hat und seine Ausbildung mit freier Begleitung fortsetzen möchte, muss zuvor einen pädagogischen Termin in Begleitung seines Fahrbegleiters absolvieren.

Dieser pädagogische Termin richtet sich an den Anwärter und den Fahrbegleiter.

Dauer: 3-stündiger Kurs durch eine zugelassene Fahrschule oder im Rahmen eines E-Learning-Programms (AWSR/BTI Belgium).

Gültigkeitsdauer: Nach diesem Termin erhalten der Anwärter und der Fahrbegleiter eine für 5 Jahre gültige Bescheinigung. Diese muss am Tag der praktischen Prüfung vorgelegt werden. Die dem Fahrbegleiter ausgehändigte Bescheinigung kann für mehrere Anwärter verwendet werden.

Zeitraum um die praktische Prüfung zu absolvieren : mindestens 3 Monate nach dem Ausstellungsdatum der Bescheinigung des pädagogischen Termins und nach dem Ausstellungsdatum des provisorischen Führerscheins.

Anzahl der erfahrenen Begleiter

Kategorie B Modell 36M :

Haben Sie Ihre provisorischen Führerschein nach dem 03/02/2014 erhalten, können zwei erfahrene Begleiter in Ihrem provisorischen Führerschein eingetragen sein.

Während der Probezeit können Sie der erfahrenen Begleiter ändern, soweit diese Änderung von Ihrer Gemeindeverwaltung auf Ihrer provisorischen Führerschein eingetragen wird.

Kategorie B Modell 18M :

Der erfahrene Begleiter ist nicht in der provisorischen Führerschein eingetragen und damit nicht festgelegt.

Für die Kategorien BE, C(+E), D(+E) können zwei erfahrene Begleiter in dem provisorischen Führerschein eingetragen werden.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Ausweise

Abgelaufen

Die Prüfung findet statt, vorausgesetzt man ist im Besitz des abgelaufenen Identitätsnachweises und der von der Gemeindeverwaltung ausgestellten Bestätigung, die den Antrag auf Verlängerung beweist. Der Antrag auf eine provisorische Führerschein und/ oder den Führerschein wird in der Datenbank des Prüfungszentrums aufbewahrt und nur auf Vorlage des ordnungsgemäßen Identitätsnachweises ausgeliefert.  

Ohne Bestätigung des Antrags auf Verlängerung findet die Prüfung nicht statt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Verlust/Diebstahl

Die von der Polizei ausgestellte gültige Verlustmeldung wird an Stelle des Identitätsnachweises akzeptiert. Allerdings wird Ihre Erfolgsbescheinigung (für die theoretische wie für die praktische Prüfung) vom Führerscheinzentrum aufbewahrt und nur auf Vorlage Ihres neuen offiziellen Identitätsnachweises ausgeliefert.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Prüfungs-Fahrzeug

Erlaubte/erforderliche Ausstattungen

Das Fahrzeug für die Prüfung kann mit Hilfssystemen zum Einparken, Kameras und Prismen für Hilfen bei der Durchführung von Manövern ausgestattet sein, soweit sie im Fahrzeug integriert sind.

Alle Typen von Handbremsen werden akzeptiert.

Um mehr über die Kriterien entsprechend dem Fahrzeugtyp zu erfahren, bitte wir Sie die spezifische Seite für die betreffende Prüfungskategorie zu lesen. Wählen Sie Ihre Prüfungskategorie aus unter „Die Prüfungen“.

 

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Ausländische Zulassung

Die mit ausländischen Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge können unter folgenden Bedingungen für eine praktische Prüfung akzeptiert werden:

Der Kandidat muss vorlegen:

  • Entweder eine von der Mehrwertsteuer-Verwaltung auf seinen Namen ausgestellte Bescheinigung (Anlage 6), wenn das Fahrzeug von einer natürlichen Person für die Ausübung ihres Berufes benutzt wird,
  • oder eine von einer internationalen Einrichtung in einem anderen Mitgliedstaat der EU auf seinen Namen ausgestellte Akkreditierungskarte, wenn der Kandidat Ein für diese Einrichtung tätiger Beamter ist;

Die Bescheinigung der Mehrwertsteuer-Verwaltung und die Akkreditierungskarte können ebenso auf den Namen des Vaters oder der Mutter ausgestellt sein, die an derselben Adresse wohnen.

  • Eine Bescheinigung des Versicherungsunternehmens, dass das für die Prüfung verwendete Fahrzeug für eine Benutzung im Rahmen einer praktischen Prüfung auf dem belgischen Hoheitsgebiet versichert ist.
  • Ein gültiger grüner Versicherungsschein.
  • Die Zulassungsbescheinigung des Herkunftslandes.

Photokopien werden nicht akzeptiert. Das Fahrzeug muss die im Herkunftsland für die technische Kontrolle geltenden Rechtsvorschriften erfüllen.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Prüfung auf einem Fahrzeug mit Automatik-Getriebe
  • Sie können Ihre Prüfung auf einem Fahrzeug mit Automatik-Getriebe ablegen, jedoch wird Ihre Führerschein den Kode 78 enthalen, und die  Gültigkeit beschränkt sich auf Fahrzeuge dieses Typs.

Falls Sie später den Begriff „Automatik“ streichen lassen möchten, müssen Sie nach erfolgter Schulung eine neue praktische Prüfung auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe bestehen. Hierzu haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie beantragen bei Ihrer Gemeindeverwaltung eine provisorischen Führerschein des Modells 3. Sie ist gültig für 1 Jahr. Vor einer erneuten Prüfung muss eine Mindest-Probezeit von einem Monat in Begleitung eines erfahrenen Fahrers durchgeführt werden;
  • oder Sie befolgen 2 Stunden praktischen Unterricht einer genehmigten Fahrschule und legen direkt nach diesen Stunden die Prüfung mit der Fahrschule vor.
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Zum Ablegen der Prüfung im Führerscheinzentrum verfügbares Fahrzeug

Das Führerscheinzentrum stellt für die praktische Prüfung kein Fahrzeug zur Verfügung.

Für Prüfungen in den Kategorien A, A1 und A2 reserviert Ihnen das Prüfungszentrum ein nachfolgendes Motorrad (19 €).

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Theoretische Prüfung

Mindestalter
 

Mindestalter Theoretische Prüfung

Mindestalter Praktische Prüfung

AM

15 Jahre 9 Monate

16 Jahre

A1

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

A1 > A21

/

20 Jahre

A2

17 Jahre 9 Monate

20 Jahre

A2 > A12

/

22 Jahre

A

17 Jahre 9 Monate

24 Jahre

B

17 Jahre

18 Jahre

BE

/

18 Jahre

B96

/

18 Jahre

C1

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C1 CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre3

C CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C1E

/

18 Jahre

C1E CAP

/

18 Jahre

CE

/

21 Jahre

CE CAP

/

18 Jahre

D1

17Jahre 9 Monate

18 Jahre4

D1 CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

D

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre4

D CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre5

D1E

/

21 Jahre

D1E CAP

/

18 Jahre

DE

/

24 Jahre

DE CAP

/

18 Jahre5

G

15 Jahre 9 Monate

16 Jahre

 

1 Kandidat ist seit mindestens 2 Jahren Besitzer einer Führerschein A1 und wünscht, eine Führerschein A2 zu erhalten.

2 Kandidat ist seit mindestens 2 Jahren Besitzer einer Führerschein A2 und wünscht, eine Führerschein A zu erhalten.

3 Sie können die praktische Prüfung zum Erhalt einer Führerschein der Kategorie C ab einem Alter von 18 Jahren mit einem Fahrzeug der Kategorie C ablegen. Sie erhalten dann allerdings eine Führerschein der Kategorie C1, die Sie dann ab einem Alter von 21 Jahren gegen eine Führerscheinder Kategorie C eintauschen können.

4 Gemäß der geltenden Rechtslage können Sie eine provisorische Führerschein erhalten und ab einem Alter von 18 Jahren die praktische Prüfung ablegen. Das Mindestalter für den Erhalt einer endgültigen Führerschein beträgt jedoch 21 Jahre (D1) bzw. 24 Jahre (D).

5 Der Inhaber einer Führerschein D/DE ist bis zum Alter von 20 Jahren beschränkt auf regelmäßige Beförderungen von bis zu 50 km innerhalb des belgischen Hoheitsgebietes und bis zum Alter von 21 Jahren auf Beförderungen von Reisenden innerhalb des belgischen Hoheitsgebietes. 

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Abgelaufener Identitätsnachweis

Die Prüfung findet statt, wenn Sie den von der Gemeindeverwaltung ausgestellten Beleg auf Verlängerung des Ausweises und den abgelaufenen Identitätsnachweis vorlegen.

Der Antrag auf die provisorische Führerschein  und/oder den Führerschein wird in der Datenbank des Prüfungszentrums aufbewahrt und wird erst auf Vorlage des ordnungsgemäßen Identitätsnachweises ausgehändigt.

Ohne Beleg des Verlängerungsantrags findet die Prüfung nicht statt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Wahl des Führerscheinzentrums

Die theoretischen Prüfungen finden ohne Terminvereinbarung im Zentrum Ihrer Wahl statt. Die Öffnungszeiten erfahren Sie hier (Unsere Führerscheinzentren).

Die Terminvereinbarung kann über unser Termin-Portal oder über unser Call Center (087/57.20.30) erfolgen.

 

Erforderliche Dokumente

Für die theoretische Prüfung müssen Sie Ihren gültigen Identitätsnachweis dabei haben.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Misserfolg

Die Anzahl der Versuche, die theoretische Prüfung zu bestehen, ist unbegrenzt. Allerdings sind Sie nach jeweils zweimaligem Scheitern bei der theoretischen Prüfung für die Kategorie B gehalten, mindestens 12 Stunden theoretischen Unterricht einer genehmigten Fahrschule zu absolvieren. Für Ihre erneute theoretische Prüfung müssen Sie eine Bescheinigung vorlegen, dass Sie diese Unterrichtsstunden abgeleistet haben.

 

Am Tage Ihres Misserfolgs können Sie sich nicht erneut für eine erneute Prüfung präsentieren.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Ist die theoretische Prüfung der Kategorie B gültig für den Erhalt der provisorischen Führerschein für Motor- oder Kleinkrafträder

Die theoretische Prüfung der Kategorien AM und A umfasst spezifische Fragen für das Fahren derartiger Fahrzeuge. Die theoretische Prüfung der Kategorie B ist daher nicht gültig für den Erhalt des provisorischen Führerscheins für die Kategorien AM und A.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Gültigkeit einer im Ausland bestandenen theoretischen Prüfung in Belgien

Eine im Ausland erfolgreich bestandene theoretische Prüfung ist in Belgien nicht gültig.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Prüfung in ausländischer Sprache
Pädagogischer Termin

Der Anwärter, der seine theoretische Prüfung nach dem 30.6.2018 bestanden hat und seine Ausbildung mit freier Begleitung fortsetzen möchte, muss zuvor einen pädagogischen Termin in Begleitung seines Fahrbegleiters absolvieren.

Dieser pädagogische Termin richtet sich an den Anwärter und den Fahrbegleiter.

Dauer: 3-stündiger Kurs durch eine zugelassene Fahrschule oder im Rahmen eines E-Learning-Programms (AWSR/BTI Belgium).

Gültigkeitsdauer: Nach diesem Termin erhalten der Anwärter und der Fahrbegleiter eine für 5 Jahre gültige Bescheinigung. Diese muss am Tag der praktischen Prüfung vorgelegt werden. Die dem Fahrbegleiter ausgehändigte Bescheinigung kann für mehrere Anwärter verwendet werden.

Zeitraum um die praktische Prüfung zu absolvieren : mindestens 3 Monate nach dem Ausstellungsdatum der Bescheinigung des pädagogischen Termins und nach dem Ausstellungsdatum des provisorischen Führerscheins.

Mindestnormen

Jeder Fahrer eines Fahrzeugs der Klassen AM, A1, A2, A, B, B+E und G muss die medizinischen Mindestnormen erfüllen, unabhängig davon, ob er in der Ausbildung, bei einer Prüfung oder schon im Besitz eines Führerscheins ist.

1. Schritt: nach dem Bestehen Ihrer theoretischen Prüfung

Sie müssen einen Sehtest vor dem Prüfer oder dem Beauftragten des Prüfungszentrums bestehen, es sei denn, Sie sind schon im Besitz eines Führerscheins oder eines provisorischen Führerscheins. Wenn Sie den Sehtest nicht bestehen, müssen Sie sich einer Untersuchung bei einem Augenarzt Ihrer Wahl unterziehen, damit dieser Ihnen eine Bescheinigung (entsprechend dem Muster in Anhang 5-2 des königlichen Erlasses vom 23. März 1998) aushändigen kann.


2. Schritt: bei dem Antrag eines provisorischen Führerscheins oder, falls dies nicht der Fall ist, bei Ihrer praktischen Prüfung


Sie müssen eine Eignungserklärung (ehrenwörtlich) unterzeichnen, wodurch Sie Ihrem Wissens nach bestätigen, dass Sie von keinen der hier genannten körperlichen Gebrechen oder Erkrankungen betroffen sind (Anhang 6 des Königlichen Erlasses vom 23. März 1998). Diese Erklärung (*) enthält einen Teil in Bezug auf die allgemeine körperliche und geistige Eignung und einen Teil in Bezug auf die Sehfähigkeit. Dieser letzteren befindet sich auf der Rückseite des Antrags auf einen provisorischen Führerschein oder auf einem Dokument, das bei dem Resultat der bestandenen theoretischen Prüfung beigefügt ist.


Lesen Sie sorgfältig die Mindestnormen für die körperliche und geistige Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs sorgfältig durch.


(*) Sie dürfen die Erklärung nicht unterschreiben? Sie müssen einen Arzt Ihrer Wahl aufsuchen und die erforderlichen Bescheinigungen vorlegen.


Jeder Fahrer eines Fahrzeugs der Klassen C1, C, C1+E, C+E, D1, D, D1+E oder D+E muss eine ärztliche Untersuchung ablegen, unabhängig davon, ob er in der Ausbildung, bei einer Prüfung oder schon im Besitz eines Führerscheins ist.

Die Untersuchung erfolgt in 2 Schritten:

  1. Augenuntersuchung bei einem Augenarzt Ihrer Wahl.
  2. Ärztliche Untersuchung bei einem zugelassenen Arzt eines medizinischen Zentrums des staatlichen medizinisch-sozialen Amtes oder eines arbeitsmedizinischen Dienstes.

 

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Verlust der Bescheinigung der bestandenen Prüfung

Sie können vom Prüfungszentrum eine neue Bescheinigung der bestandenen theoretischen oder praktischen Prüfung erhalten. Dieses Dokument kostet 7,50 €.

Die Duplikate für alle bestandenen Prüfungen CAP C oder D sind kostenlos.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Verlust des Identitätsnachweises

Die von der Polizei ausgestellte Bescheinigung der Verlustmeldung eines noch gültigen Identitätsnachweises wird an Stelle des Identitätsnachweises akzeptiert. Allerdings wird die Bescheinigung Ihres Prüfungserfolgs vom Prüfungszentrum aufbewahrt und erst auf Vorlage Ihres neuen offiziellen Identitätsnachweises ausgehändigt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Preis

Unsere Tarife entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung (Tarife).

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Chip des Identitätsnachweises fehlt oder funktioniert nicht

Wenn der Chip des Identitätsnachweises fehlt oder nicht funktioniert, kann die theoretische Prüfung trotzdem stattfinden.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Sonderprüfungen für Personen mit Schwierigkeiten beim Lesen oder Verständnis

Personen mit Schwierigkeiten beim Lesen oder Verständnis können gesonderte Prüfungen ablegen. Die Kandidaten werden hierbei von einem Prüfer unterstützt, der ihnen die nötigen Erläuterungen gibt, um die Fragen zu verstehen.

Die theoretische Prüfung kann nur dann in einer gesonderten Sitzung (mündlich) erfolgen, wenn:

    der Kandidat die Bescheinigung eines Psycho-Medizinisch- Sozialen Zentrums, einer Einrichtung für Sonderschulunterricht, einer Beobachtungs- und Beratungsstelle oder einer Berufsberatungsstelle vorlegt;

Taube und/oder stumme Kandidaten können die theoretische Prüfung ebenso mit einem Dolmetscher für Gebärdensprache ablegen (nur in unserem Prüfungszentrum von Wandre möglich).

Diese Art von Prüfungen finden ausschließlich auf Termin (087/57.20.30) statt. Die Terminvereinbarung ist wieder ab dem 08. Juni 2020 möglich.

Am Tag der Prüfung, wird das Prüfungszentrum die Bescheinigung (diese muss vorher vom Kandidaten ausgefüllt und ausgedruckt werden) prüfen. Wenn die Bedingungen nicht erfüllt sind, kann die Prüfung nicht stattfinden.

Praktische Prüfung

Mindestalter
 

Mindestalter Theoretische Prüfung

Mindestalter Praktische Prüfung

AM

15 Jahre 9 Monate

16 Jahre

A1

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

A1 > A21

/

20 Jahre

A2

17 Jahre 9 Monate

20 Jahre

A2 > A12

/

22 Jahre

A

17 Jahre 9 Monate

24 Jahre

B

17 Jahre

18 Jahre

BE

/

18 Jahre

B96

/

18 Jahre

C1

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C1 CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre3

C CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

C1E

/

18 Jahre

C1E CAP

/

18 Jahre

CE

/

21 Jahre

CE CAP

/

18 Jahre

D1

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre4

D1 CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre

D

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre4

D CAP

17 Jahre 9 Monate

18 Jahre5

D1E

/

21 Jahre

D1E CAP

/

18 Jahre

DE

/

24 Jahre

DE CAP

/

18 Jahre5

G

15 Jahre 9 Monate

16 Jahre

 

1 Kandidat ist seit mindestens 2 Jahren Besitzer einer Führerschein A1 und wünscht, eine Führerschein A2 zu erhalten.

2 Kandidat ist seit mindestens 2 Jahren Besitzer einer Führerschein A2 und wünscht, eine Führerschein A zu erhalten.

3 Sie können die praktische Prüfung zum Erhalt einer Führerschein der Kategorie C ab einem Alter von 18 Jahren mit einem Fahrzeug der Kategorie C ablegen. Sie erhalten dann allerdings eine Führerschein der Kategorie C1, die Sie dann ab einem Alter von 21 Jahren gegen eine Führerschein der Kategorie C eintauschen können.

4 Gemäß der geltenden Rechtslage können Sie eine provisorische Führerschein erhalten und ab einem Alter von 18 Jahren die praktische Prüfung ablegen. Das Mindestalter für den Erhalt einer endgültigen Führerschein beträgt jedoch 21 Jahre (D1) bzw. 24 Jahre (D).

5 Wenn Sie jünger als 21 Jahre sind, haben Sie eine Führerschein mit Kode 121: Sie sind bis zum Alter von 20 Jahren beschränkt auf regelmäßige Beförderungen von bis zu 50 km innerhalb des belgischen Hoheitsgebietes und bis zum Alter von 21 Jahren auf Beförderungen von Reisenden innerhalb des belgischen Hoheitsgebietes. Die Aufhebung von Kode 121 kann dann bei Ihrer Gemeindeverwaltung beantragt werden.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Abgelaufener Identitätsnachweis

Die Prüfung findet statt, vorausgesetzt man legt den abgelaufenen Identitätsnachweis und den von der Gemeindeverwaltung ausgestellten Beleg für den gestellten Verlängerungsantrag vor. Der Antrag für den provisorischen Führerschein und/oder für den Führerschein wird in der Datenbank des Prüfungszentrums aufbewahrt und wird erst auf Vorlage des ordnungsgemäßen Identitätsnachweises ausgehändigt.

Ohne den Beleg eines Verlängerungsantrags findet die Prüfung nicht statt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Wahl des Zentrums

Die Wahl des Prüfungszentrums ist vollkommen freigestellt.

Die praktischen Prüfungen erfolgen ausschliesslich auf Terminvereinbarung. Wir raten Ihnen, sich vorzugshalber 6 Wochen im Voraus für diese Prüfung anzumelden. Die Terminvereinbarung erfolgt allein über unseren Kundendienst unter 087/57.20.30 (montags bis freitags von 7.00 bis 17.00 Uhr). Die Anzahl der Anrufe ist geringer zwischen 7.00 und 8.30 sowie zwischen 12.00 und 13.30 Uhr. Es ist zwingend notwendig, während Ihres Anrufes, Ihren provisorischen Führerschein, Ihren Personalausweis, sowie die Bescheinigung des bestandenen Risikowahrnehmungstests (für die Kategorie B) zur Hand zu haben.

Für die Kategorien C und D werden Sie gebeten, Ihre Terminvereinbarung durch eine Zahlung mindestens 10 Tage vor dem Prüfungsdatum zu bestätigen. Anderenfalls wird Ihr Termin automatisch annulliert.

Für den Fall, dass die praktische Prüfung durch die Fahrschule erfolgt, muss der Prüfungstermin mit der Fahrschule vereinbart werden. Sie wird dann den Termin mit dem Prüfungszentrum vereinbaren.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Wetterbedingungen am Prüfungstag

Falls am Tag des vereinbarten Termins die Wetterbedingungen sehr schlecht sind oder die Strassen nicht befahrbar zu sein scheinen, fragen Sie unseren Kundendienst unter 087/57.20.30, ob die Prüfungen normal durchgeführt werden.

Praktische Prüfung

Ab dem 1. Juli 2018 treten mehrere Neuerungen für die praktische Prüfung in Kraft:

Selbsteinschätzungstest

Dieser Test, der vor Beginn Ihrer Prüfung am Computer durchgeführt wird, besteht darin, Ihre Straßenverkehrskompetenzen nach Ihrer Ausbildung zu ermitteln. Auf dem Bildschirm erscheint eine Liste von Kompetenzen. Bei jeder Aussage müssen Sie angeben, welches Niveau auf einer Skala von 1 bis 5 (sehr gut) Sie nach Ihrer Einschätzung nach Ihrer Ausbildung erreicht haben. Die Einschätzung wirkt sich nicht auf das Ergebnis Ihrer Prüfung aus. Der Prüfer sieht sich Ihren Test erst nach Abschluss der Prüfung an. Er ermöglicht eine objektive Nachbesprechung.

Die neuen Fahrmanöver

Während Ihrer Prüfung müssen Sie zwei Fahrmanöver auf der öffentlichen Straße ausführen. Bei der ersten Pflichtübung müssen Sie auf der linken oder rechten Straßenseite anhalten. Die zweite Übung wird per Losverfahren am Computer aus folgenden Fahrmanövern ermittelt:

Wendemanöver;
Rückwärtsfahren in gerader Linie;
Vorwärts und im rechten Winkel zur Straße einparken;
Rückwärts und im rechten Winkel zur Straße einparken.

Unabhängiges Fahrverhalten

Während 10 Minuten müssen Sie auf der öffentlichen Straße fahren und sich eigenständig (ohne die Anweisungen des Prüfers) an die Verkehrsbeschilderung halten. In Ermangelung einer Beschilderung interveniert der Prüfer. Der Prüfer bestimmt den Start und das Ende dieser Prüfung.

Erforderliche Dokumente

Welche Dokumente nötig sind, hängt ab von Prüfungskategorie und Unterrichtsmethode. Wir empfehlen Ihnen, die spezifische Seite der betreffenden Prüfungskategorie zu lesen. Wählen Sie Ihre Prüfungskategorie unter „Die Prüfungen“ aus.

ALLE DOKUMENTE MÜSSEN ORIGINALE UND GÜLTIG SEIN.

Bei einem Mangel findet die Prüfung nicht statt und kommt es automatisch zu Verwaltungsgebühren zu Ihren Lasten.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Verhindert am Prüfungstag (z.B. Krankheit)

Für die Kategorien AM, A, B, G

Falls Sie nicht zur praktischen Prüfung kommen können, für die Sie eingetragen sind, müssen Sie das Prüfungszentrum hiervon zwei volle Werktage vor dem Prüfungsdatum informieren, Samstage nicht inbegriffen . Z.B. ist Ihr Termin am Dienstag, müssen Sie den Termin spätestens am Donnerstag der vorausgehenden Woche annullieren. 

Anderenfalls müssen Sie beim nächsten Termin eine Zusatzgebühr von 25 € zahlen. (Für Prüfungen der Kategorien A, A1 und A2 müssen Sie auch die Reservierungskosten für das folgende Motorrad zahlen).

Für die Kategorien C, D

Ihr Termin muss mittels Zahlung der Gebühren 10 Tage vor dem Prüfungsdatum bestätigt werden. Anderenfalls wird der Termin automatisch annulliert. Die Gebühren werden rückerstattet, wenn Sie das Prüfungszentrum mindestens acht Werktage vor dem Prüfungsdatum, Samstage nicht inbegriffen, von Ihrer Abwesenheit informieren.

Bei höherer Gewalt kann die Rückerstattung der Zusatzgebühren allein durch unsere Kontrollbehörde genehmigt werden.

Füllen Sie bitte zu diesem Zweck ein Rückerstattungsformular aus (erhältlich im Prüfungszentrum) und senden Sie es zusammen mit einer Begründung für Ihre Abwesenheit oder verspätete Annullierung an:

SPW DGO2

Boulevard du Nord 8

B-5000 NAMUR

Tel : +32-(0)81-77.31.21

Fax : +32-(0)81-77.38.22

E-Mail : mobilite@spw.wallonie.be

 

Minimale Normen

Am Tag Ihrer praktischen Prüfung werden Sie vom Prüfungszentrum gebeten, das Dokument, aus dem hervorgeht, dass Sie die medizinischen Mindestnormen erfüllen, vorzulegen.

Bei einer praktischen Prüfung der Kategorien AM, A1, A2, A, B, B+E oder G legen Sie Ihren gültigen provisorischen Führerschein vor oder, falls nicht, die ordnungsgemäß ausgefüllte Ehrenerklärung, die Ihrem Resultat der bestandenen theoretischen Prüfung beigefügt ist. Hier finden Sie die Mindestnormen.

Bei einer praktischen Prüfung der Kategorien C1, C, C1+E, C+E, D1, D, D1+E oder D+E legen Sie Ihr gültiges medizinisches Auswahldokument der Gruppe 2 vor (die Erwähnung auf einem Führerschein ist ausreichend).

 

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Praktische Prüfung in Kfz mit Schaltautomatik oder Handschaltung

Sie besitzen eine Führerschein Kategorie B für Automatik-Schaltung (Kode 78) und wünschen sich eine Führerschein für Handschaltung.

Hierfür brauchen Sie nicht erneut die theoretische Prüfung ablegen.

Zuerst müssen Sie Unterricht nehmen:

- entweder in einer genehmigten Fahrschule (mindestens 2 Stunden),

- oder mittels einer provisorischen Führerschein Modell 3. Letztere hat eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Sie können sie sofort bei Ihrer Gemeindeverwaltung auf Vorlage Ihrer aktuellen Führerschein Kategorie B erhalten.

Dann müssen Sie eine neue praktische Prüfung auf einem Fahrzeug mit Handschaltung bestehen.

Zur praktischen Prüfung kann man sich nach einer Probezeit von mindestens einem Monat präsentieren. Während dieser Zeit müssen Sie jederzeit von einem Ihrer erfahrenen Begleiter begleitet werden. Letztere müssen folgende Bedingungen erfüllen:

  • seit mindestens acht Jahren eine gültige belgische oder europäische Führerschein für die Kategorie B besitzen, die für das Fahren des Fahrzeugs gültig ist, in dem er den Kandidaten begleitet. Ein Fahrer, der nur ein Fahrzeug fahren kann, das seiner Behinderung angepasst ist, kann kein erfahrener Begleiter sein, ausgenommen er hat dieselbe Behinderung wie der Kandidat;
  • in Belgien gemeldet sein und einen in Belgien ausgestellten Identitätsnachweis besitzen;
  • in den drei Jahren vor der Ausgabe der provisorischen Führerschein nicht die Führerschein  verloren oder verloren gehabt zu haben und die eventuell gerichtlich vorgeschriebenen Prüfungen bestanden zu haben.
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Verlust des Identitätsnachweises

Die Meldebescheinigung des Verlusts, des Diebstahls oder der Vernichtung eines gültigen Identitätsnachweises wird an Stelle des Identitätsnachweises akzeptiert.

Jedoch wird das Formular „Antrag auf Fahrerlaubnis“ vom Prüfungszentrum aufbewahrt und erst auf Vorlage des Identitätsnachweises ausgehändigt.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Verlorener Nachweis der bestandenen Prüfung

Sie können eine neue Bescheinigung der bestandenen theoretischen oder praktischen Prüfung durch das Prüfungszentrum erhalten. Dieses Dokument kostet 7,50 €.

Die Duplikata aller bestandenen Prüfungen für CAP C oder D sind kostenlos.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Preis

Unsere Tarife entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung (Tarife).

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Fehlender oder nicht funktionierender Chip auf dem Identitätsnachweis

Die praktische Prüfung kann stattfinden.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Bezahlung

Zahlungweisen

lle unsere Prüfstellen/Prüfzentren sind mit elektronischen Zahlungsterminals (Bancontact,  Mastercard, Visa und V-Pay) ausgestattet.

Zu Ihrem und unserem Schutz, akzeptieren wir nur Bankkarten.

Momentan, sind Barzahlungen nicht akzeptieren.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Preis

Unsere Tarife entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung (Tarife).

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Fahrschule

Unterrichtsstunden und Terminvereinbarung für die Prüfung

Wenn Sie sich für eine Fahrschule entschieden haben, müssen Sie sich für die Terminvereinbarung und Organisation der praktischen Prüfung an diese wenden. Die Fahrschule wird dann mit dem Prüfungszentrum den Termin festlegen und kann Sie über eventuelle Wartefristen informieren.

Unser Unternehmen ist genehmigt für die Durchführung der Prüfungen zum Erhalt der Fahrerlaubnis. Daher geben wir keine Unterrichtsstunden, um jeden Interessenskonflikt zu vermeiden.

Wir können keine Fahrschule gegenüber einer anderen bevorzugen.

Wir bitten Sie daher, auf den „Gelben Seiten“ unter der Rubrik „Fahrschulen“ der betroffenen Gemeinde nachzuschlagen. Sie können aber auch über den folgenden Link die Liste der genehmigten Fahrschulen finden: http://www.mobilit.belgium.be/fr/Resources/publications/routier/pub_rijscholen_lijst_rijscholen.jsp  

Eine Idee, einen Vorschlag

Eine Idee, ein Vorschlag, Glückwunsch
Wir versichern Ihnen, dass wir alle Meinungen berücksichtigen, die wir aus dem Internet erhalten. Ihre Anmerkungen und Erfahrungen sind für uns von Interesse. Sie sind für uns sehr wichtig, denn wir streben nach einer kontinuierlichen Verbesserung unseres Kundendienstes. Sie können Ihre Ideen und Vorschläge mit dem Kontaktformular auf dieser Seite an uns richten.
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Kategorien

Fahren eines Motorrads mit einer Fahrerlaubnis B (Auto)

Sind Sie seit mindestens zwei Jahren Inhaber einer Fahrerlaubnis B, die nach dem 01/05/2011 ausgestellt worden ist, können Sie ein Fahrzeug der Kategorie A1 fahren, vorausgesetzt, Sie haben einen Unterricht von vier Stunden in einer genehmigten Fahrschule absolviert und der Kode 372 IST IN Ihrer Fahrerlaubnis neben der Kategorie B hinzugefügt worden (ausschließlich für das belgische Hoheitsgebiet).

Sind Sie Inhaber einer Fahrerlaubnis B, die vor dem 01/05/2011 ausgestellt worden ist, können Sie ein Fahrzeug der Kategorie A1 fahren (ausschließlich im belgischen Hoheitsgebiet).

Sind Sie Inhaber einer Fahrerlaubnis B, die vor dem 1989 ausgestellt worden ist, können Sie alle Motorradtypen fahren, ohne Leistungs- oder Hubraumbegrenzung. Zu Ihrer Sicherheit möchten wir Ihnen jedoch empfehlen, eine Fortbildung in einer Fahrschule oder in einem Fortbildungszentrum für Motorradfahrer zu besuchen.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Fahrrechten

Es gibt zwei Kategorien von entzogenen Fahrrechten:


1 ) entzogenes Fahrrecht mit Führerschein:
Eine durch die Staatsanwaltschaft auferlegte Prüfung (theoretische und/oder praktische Prüfung) ist über die freie Schulung oder einer anerkannten Fahrschule möglich.


2) entzogenes Fahrrecht ohne Führerschein B:
12  Stunden theoretischen Unterricht der Klasse B in einer staatlich anerkannten Fahrschule sind erforderlich, um an der theoretischen Prüfung teilnehmen zu dürfen.


10 Stunden praktischen Unterricht der Klasse B in einer staatlich anerkannten Fahrschule sind erforderlich und die praktische Prüfung muss ebenfalls mit der Fahrschule durchgeführt werden.
Im Nachhinein stellt die Gemeindeverwaltung einen provisorischen Führerschein Modell 36 Monaten aus. Nach der Praktikumsdauer (Mindestens 3 Monaten), wird dem Kandidaten, dem das Recht entzogen wurde ein Fahrzeug zu führen, der Führerschein der Klasse B ausgehändigt.
Die theoretischen und praktischen Prüfungen zur Wiedereingliederung werden in einem anerkannten Prüfungszentrum durchgeführt. Der Kandidat hat die Möglichkeit das Prüfungszentrum zu wählen, in dem er die Prüfungen ablegen möchte. Am Tag der Prüfung, muss sich der Kandidat mit dem von der Staatsanwaltschaft erhaltenen Verweis des entzogenen Fahrrechts, im Prüfungszentrum präsentieren.  

Nach Bestehen der Prüfungen, wird das Prüfungszentrum das Dokument der bestandenen Prüfung aushändigen (Beteiligungsdokument).
Dieses Dokument muss präsentiert werden:
- entweder bei der Staatsanwaltschaft zur Wiedererlangung des ursprünglichen Führerscheins, wenn der Kandidat wieder komplett eingeführt ist (die eventuellen psychologischen und ärztlichen Untersuchen müssen ebenfalls bestanden sein);
- oder bei der Gemeindeverwaltung, falls ein provisorischer Führerschein angesichts der Ergebnisse der psychologischen und ärztlichen Untersuchungen, ausgestellt werden muss.

Nach Ablauf des Entzugs des Fahrrechts und wenn alle Wiedereingliederungsprüfungen erfolgreich bestanden worden sind, ist der Kandidat erhält wieder das Recht ein Fahrzeug zu führen. Er kann daher seinen Führerschein zurückerhalten. In diesem Fall kann der Betroffene seinen ursprünglichen Führerschein bei der Staatsanwaltschaft einholen.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? So kontaktieren Sie uns.
Teilnahme an der Prüfung für ausländische Kandidaten

Wenn Sie Student an einer belgischen Schuleinrichtung sind, können Sie an den Fahrprüfungen in Belgien teilnehmen, soweit Sie Staatsbürger eines Landes aus dem Schengen-Raum sind.

Zur Teilnahme an der theoretischen und praktischen Prüfung, benötigen Sie Ihren ausländischen Identitätsnachweis sowie eine Bescheinigung, die Sie von Ihrer Gemeindeverwaltung erhalten haben. Hierbei handelt es sich um eine Bescheinigung mit einem Briefkopf der Gemeinde mit Ihrem Familiennamen, Ihrem Vornamen, Ihrem Geburtsdatum und Ihrer Inhabernummer.

Wenn Sie kein Student sind, müssen Sie Inhaber eines in Belgien ausgestellten gültigen Identitätsnachweises sein. Ob Ihr Identitätsnachweis akzeptiert wird, erfahren Sie bei Nachfrage bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

Ohne diese Dokumente kann die Prüfung nicht stattfinden.

Eine ausländische theoretische Prüfung ist in Belgien nicht gültig.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Erforderliche Erlaubnis zum Ankuppeln eines Anhängers

Ich möchte einen Anhänger an mein Auto ankuppeln. Muss ich mir eine neue Fahrerlaubnis besorgen?

Die Fahrerlaubnis B erlaubt Ihnen das Ankuppeln eines Anhängers, dessen zulässiges Gesamtgewicht nicht höher ist als 750 kg, und/oder wenn das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns (Kfz + Anhänger: MMAT) nicht höher ist als 3500 kg.

Anderenfalls ist die Fahrerlaubnis B mit dem Zusatz ‘Kode 96’ notwendig. Ihrerseits ist die Fahrerlaubnis B96 nur ausreichend, wenn:

das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns nicht höher ist als 4250 kg (sonst ist die Fahrerlaubnis BE notwendig);

das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers nicht höher ist als 3500 kg (sonst ist die Fahrerlaubnis C1E notwendig).

Der Inhaber einer Fahrerlaubnis BE kann ein Gespann fahren aus einer Zugmaschine der Kategorie B und einem Anhänger oder Auflieger, dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 750 kg aber 3500 kg nicht überschreitet.

Ist das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers höher als 3500 kg, ist die Fahrerlaubnis C1E notwendig.

Sind Sie Inhaber einer vor dem 01/05/2013 ausgestellten Fahrerlaubnis BE, können Sie ein Gespann fahren, das aus einer Zugmaschine der Kategorie B und einem Anhänger oder Auflieger besteht, dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 3500 kg, vorausgesetzt, das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns ist nicht höher als 12000 kg.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Welche Führerschein

AM

Die Führerschein der Kategorie AM ist erforderlich für Fahrer von Kleinkrafträdern, Motorrollern oder leichten Vierradfahrzeugen mit einem maximalen Hubraum von 50 cm3 oder einen maximalen Nennleistung von 4 kW (Elektro-Motorräder) und deren Höchstgeschwindigkeit höher als 25 km/h aber geringer als 45 km/h ist.

A1

Die Führerschein A1 ist erforderlich für das Fahren eines Motorrads mit folgenden Merkmalen:

maximaler Hubraum von 125 cm3, 

maximale Nennleistung von 11 kW/15 PS, 

mit einem Leistungsgewicht von maximal 0,1 kW/kg.

Sie ist zugänglich ab 18 Jahren.

A2

Die Führerschein A2 ist erforderlich für das Fahren eines Motorrads mit folgenden Merkmalen:

maximale Nennleistung von 35 kW/47 PS ;

mit einem Leistungsgewicht von 0,2 kW/kg. 

Das Fahrzeug kann nicht von einem Modell abgeleitet sein, das die doppelte Nennleistung aufweist.

Die Führerschein ist zugänglich ab 20 Jahren.

A

Die Führerschein A ist nötig für das Fahren eines Motorrads mit einer Nennleistung von mehr als 50 kW.

Sie ist zugänglich ab 24 Jahren. Fahrer, die bereits seit mindestens 2 Jahren eine Führerschein A2 besitzen, wird diese Altersgrenze auf 22 Jahre reduziert.

B

Inhaber einer Führerschein B können folgende Fahrzeuge fahren:

ein vierrädriges Kfz (Quad);

ein Automobil mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3500 kg, das für den Transport von maximal 8 Fahrgästen neben dem Fahrer geplant und gebaut ist.

Inhaber einer Fahrerlaubnis B können an ihr Fahrzeug einen Anhänger kuppeln, vorausgesetzt das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers überschreitet nicht 750 kg und/oder das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns (Kfz + Anhänger: MMAT) beträgt nicht mehr als 3500 kg.

B96

Auf der Führerschein B kann Kode 96 eingetragen sein, weil der Inhaber die nötigen Prüfungen für den Betrieb eines Anhängers mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg bestanden hat. Allerdings darf:

das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns (Kfz + Anhänger) nicht 4250 kg überschreiten (anderenfalls ist Führerschein BE erforderlich);

das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers nicht 3500 kg überschreiten (anderenfalls ist Fahrerlaubnis C1E nötig).

BE

Führerschein BE erlaubt das Fahren eines Gespanns aus einer Zugmaschine der Kategorie B und einem Anhänger oder Auflieger dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 750 kg jedoch geringer als 3500 kg (anderenfalls ist Fahrerlaubnis C1E nötig).

Der Inhaber einer vor dem 01/05/2013 ausgestellten Fahrerlaubnis BE kann ein Gespann fahren, aus einer Zugmaschine der Kategorie B und einem Anhänger oder Auflieger, dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 3500 kg, vorausgesetzt das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns ist nicht höher als 12000 kg.

C1

Führerschein  C1 ist nötig für Fahrer von Kraftfahrzeugen mit zulässigen Gesamtgewicht von 3500 kg bis 7500 kg, die für den Transport von maximal 8 Fahrgästen neben dem Fahrer konzipiert und gebaut sind.

Wenn Sie einen Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 750 kg ankuppeln, reicht die Führerschein C1 aus. Sonst ist Führerschein C1E nötig.

C1E

Der Inhaber einer Führerschein C1E kann die folgenden Fahrzeuge fahren:

ein Gespann aus einer Zugmaschine der Kategorie C1 und einem Anhänger oder Auflieger, dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 750 kg, vorausgesetzt, das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns ist nicht höher als 12000 kg;

ein Gespann aus einer Zugmaschine der Kategorie B und einem Anhänger oder Auflieger, dessen zulässiges Gesamtgewicht höher ist als 3500 kg, vorausgesetzt, das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns ist nicht höher als 12000 kg.

C

Die Führerschein C benötigen Fahrer von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7500 kg, die für den Transport von maximal 8 Fahrgästen neben dem Fahrer konzipiert und gebaut sind.

Wenn Sie einen Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 750 kg ankuppeln, reicht die Führerschein C aus. Sonst ist Führerschein CE nötig.

CE

Der Inhaber einer Führerschein CE kann ein Gespann aus einer Zugmaschine der Kategorie C und einem Anhänger oder Auflieger fahren, dessen zulässiges Gesamtgewicht 750 kg überschreitet.

Seit dem 10/09/2009 müssen alle Berufskraftfahrer von Fahrzeugen der Kategorien C, C1, CE oder C1E die Bedingungen des Befähigungsnachweises (CAP) erfüllen.

D1 - D1E

Die Führerschein der Kategorie D1 ist nötig für Fahrer von Fahrzeugen mit 9 bis 16 Sitzplätzen, neben dem Sitz des Fahrers, und einer Länge von maximal 8 m.

Sie erlaubt ebenso das Ankuppeln eines Anhängers mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 750 kg.

Darüber hinaus ist eine Führerschein D1E nötig.

D - DE

Führerschein D ist erforderlich für Fahrer von Kraftfahrzeugen mit mehr als 16 Sitzplätzen, neben dem Sitz des Fahrers.

Sie erlaubt ebenso das Ankuppeln eines Anhängers mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 750 kg.

Darüber hinaus ist eine Führerschein DE notwendig.

Seit dem 10/09/2008 müssen alle Berufskraftfahrer von Fahrzeugen der Kategorien D, D1, DE oder D1E die Bedingungen des Befähigungsnachweises (CAP) erfüllen.

G

Die Führerschein der Kategorie G ist nötig für Fahrer von landwirtschaftlichen Fahrzeugen, sowie den als landwirtschaftliche Maschinen, Motorpflüge oder Mähdrescher zugelassenen Fahrzeugen, ab dem 01.10.1982. Diese Führerschein ist ausschließlich gültig im belgischen Hoheitsgebiet.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Fahrzeugtyp, für den die Führerschein gültig ist
 

Fahrzeugtyp, für den die Führerschein gültig ist

 

AM

A

B

B

C1

C1E

C

CE

D1

D1E

D

DE

G

 Führerschein
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
AM
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
A
X
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
B
X
 
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BE
X
 
X
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
C1
X
 
X
 
X
 
 
 
 
 
 
 
 
C1E
X
 
X
X
X
X
 
 
 
 
 
 
 
C
X
 
X
 
X
 
X
 
 
 
 
 
 
CE
X
 
X
X
X
X
X
X
 
 
 
 
X
D1
X
 
X
 
 
 
 
 
X
 
 
 
 
D1E
X
 
X
X
 
 
 
 
X
X
 
 
 
D
X
 
X
 
 
 
 
 
X
 
X
 
 
DE
X
 
X
X
 
 
 
 
X
X
X
X
 
G
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
X
C1E + D1
X
 
X
X
X
X
 
 
X
X
 
 
 
CE + D
X
 
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns

Risikowahrnehmungstest

Risikowahrnehmungstest (TPR)

Der Risikowahrnehmungstest ist eine Voraussetzung für die Zulassung zur praktischen Prüfung.

Beim Risikowahrnehmungstest handelt es sich um einen Computertest, bei dem Ihre Fähigkeit bemessen wird, riskante Situationen unter verschiedenen Verkehrsbedingungen zu erkennen.

Auf dem Bildschirm Ihres Rechners werden Videosequenzen abgespielt. Stellen Sie sich am Lenkrad Ihres Autos vor. Sobald ein Risiko auftritt, klicken Sie es an.Ein Risiko ist ein äußeres Ereignis, das Sie zwingt, Ihre Geschwindigkeit anzupassen, die Richtung zu ändern, zu hupen usw.

Bei diesem Test müssen Sie 10 Risiken in 5 Filmen erkennen. Es gibt Filme mit 0, 1, 2 und 3 Risiken. Sie dürfen 10 Mal klicken. Jedes erkannte Risiko entspricht 1 Punkt. Bei einem falschen Klick wird Ihnen je 1 Punkt abgezogen. Sobald die 10 Klicks getätigt wurden, endet der Test.

Sie müssen mindestens 6 von 10 Punkten erreichen, um den Test zu bestehen.

Preis : 15€

Im Falle eines Misserfolgs, können Sie sich erneut für diesen Test am selben Tag präsentieren. Es gibt keine begrenzte Anzahl an Versuche. Nach zwei nicht bestandenen Tests in Folge muss der Anwärter einen 3-stündigen Kurs bei einer zugelassenen Fahrschule absolvieren und kann lediglich gegen Vorlage einer von dieser zugelassenen Fahrschule ausgestellten Ausbildungsbescheinigung einen erneuten Test ablegen.

Test in Bezug auf die technischen Fahrfähigkeiten

Zugangsbedingungen

Um den Test in Bezug auf die technischen Fahrfähigkeiten zu absolvieren, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Der Test ist zugänglich,

über eine anerkannte Fahrschule: Sie müssen mindestens 20 praktische Unterrichtsstunden absolviert haben.

über die freie Schulung: Sie müssen mindestens ein 3-monatiges Fahrpraktikum mit einem 36 Monaten gültigen provisorischen Führerschein absolviert haben.

Test in Bezug auf die technischen Fahrfähigkeiten

Wenn Sie vor Ihrer praktischen Abschlussprüfung alleine fahren möchten, müssen Sie den Test in Bezug auf die technischen Fahrfähigkeiten bestehen.

Dazu müssen Sie zuvor eine gültige Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss Ihrer theoretischen Prüfung und Ihres Risikowahrnehmungstests erhalten haben.

Der Test findet nach vorheriger Terminvereinbarung im Prüfungszentrum Ihrer Wahl statt.

Der Test setzt sich folgendermaßen zusammen:
- aus einer vereinfachten technischen Prüfung Ihres Fahrzeugs durch den Prüfer;
- der Bewertung Ihres Fahrverhaltens im Straßenverkehr während 30 Minuten;
- der Ausführung eines Fahrmanövers auf der öffentlichen Straße nach dem Losverfahren, u.a.:  Wendemanöver, Rückwärtsfahren in gerader Linie, Vorwärts und im rechten Winkel zur Straße einparken, Rückwärts und im rechten Winkel zur Straße einparken.

Preis : 60€

Haben Sie bestanden?

Das Prüfungszentrum stellt Ihnen einen Befähigungsnachweis aus, mit dem Sie einen 18 Monate gültigen provisorischen Führerschein erhalten können, um vor der praktischen Abschlussprüfung alleine fahren zu können.

COVID-19

Soll ich mich allein am Schalter vorstellen?

Ja, aber Ihr Führer/Begleiter/Monitor muss gegebenenfalls anwesend sein und außerhalb des Zentrums warten.

Bei der Anmeldung zur praktischen Prüfung muss der Fahranwärter sich alleine am Schalter mit allen erforderlichen Dokumenten für die praktische Prüfung präsentieren.

 

Mir wurde die Fahrerlaubnis entzogen, darf ich die erforderlichen Prüfungen ablegen?

Ja, Bewerber, die die Fahrerlaubnis entzogen wurde, können wieder die theoretische und praktische Prüfung ablegen, und dies für alle Führerscheinkategorien. Die Prüfungen werden ausschließlich auf Termin über unser Call Center (087/57 20 30 ) durchgeführt. Sie müssen die theoretische Prüfung bestanden haben, um einen Termin bei der praktischen Prüfung vereinbaren zu können.

Ich möchte ein Duplikat oder Auskunft vom Zentrum erhalten. Was soll ich tun?

Anträge auf Duplikate dürfen nicht per E-Mail bearbeitet werden. Um ein Duplikat oder andere Informationen oder Dokumente zu erhalten, müssen Sie einen Termin (087/57.20.30) vereinbaren, bevor Sie sich zum Zentrum mit Ihrem Personalausweis begeben. Um den Preis eines Duplikats zu erfahren, können Sie unsere Tarife auf unserer Website einsehen.

 

Wird die Gültigkeit meiner theoretischen Prüfung/Risikowahrnehmungstest verlängert?

Die Gültigkeit der theoretischen Prüfungen, des Risikowahrnehmungstests, der Prüfungen auf Privatgelände und der Lehrbescheinigungen, wird automatisch bis zum 30. September 2020 verlängert.

 

Wird die Gültigkeit meines provisorischen Führerscheins verlängert?

Provisorische Führerscheine, die nach dem 15. März 2020 auslaufen, werden automatisch bis einschließlich zum 30. September verlängert, wenn sie vor diesem Datum abgelaufen sind. Diese Verlängerungen erfolgen automatisch und werden elektronisch ohne Ausstellung eines neuen Papierdokuments durch die Gemeinde vorgenommen.

 

Sind die Prüfungszentren geöffnet?

Unsere Prüfungszentren sind wieder geöffnet.

Die theoretischen Prüfungen (für alle Kategorien) und der Risikowahrnehmungstest (Kategorie B – Auto) können wieder ab diesem Datum, ausschließlich auf Termin, stattfinden. Die Terminvereinbarung kann über unser Termin-Portal (NEU!) oder über unser Call-Center unter der Nummer 087/57.20.30 erfolgen.

Seit dem 25.05.2020 können wieder alle praktischen Prüfungen, ausschließlich auf Termin, stattfinden, mit Ausnahme der praktischen Prüfungen mit 4 Personen an Bord des Fahrzeugs. Dies bedeutet, dass die praktischen Prüfungen mit einem Übersetzer in einer späteren Phase der Lockerung der Eindämmung organisiert werden.

Die Terminvereinbarung für die praktischen Prüfungen können ab diesen Freitag den 22. Mai 2020 über unser Call-Center (087/57.20.30) erfolgen.

 

Bleibt mein Termin für die praktische Prüfung bestehen?

Nein, alle vorher vereinbarten Termine wurden storniert.
Es ist Ihnen jedoch möglich, einen neuen Termin über unser Call-Center (087.57.20.30) zu vereinbaren. (Siehe FAQ Sind die Prüfungszentren geöffnet?)

 

Darf ich während der Eindämmung meine Fahrausbildung in der freien Schulung fortsetzen?

Nein, die Fahrausbildung wurde vom 16.03.2020 bis einschließlich 10.05.2020 ausgesetzt.

Ab dem 11/05/2020 kann die Ausbildung fortgesetzt werden, solange Sie die von dem ÖDW festgelegten Bedingungen und Modalitäten einhalten.

Die sanitären Maßnahmen für die Fahrschulen gelten für die freie Begleitung, mit Ausnahme des Tragens der obligatorischen Maske und der Desinfektion des Fahrzeugs, wenn Sie mit einer Person, die unter demselben Dach wohnt, oder einer nahen Person, die Sie regelmäßig sehen, fahren lernen.

Kann ich einen neuen Termin für meine praktische Prüfung vereinbaren?

Ja, es ist Möglich einen Termin über unser Call-Center (087/57.20.30) zu vereinbaren. (Siehe FAQ Sind die Prüfungszentren geöffnet?)

 

Kann ich einen Termin per E-Mail vereinbaren?

Nein, es ist nicht möglich einen Termin per E-Mail oder über unsere Facebook-Seite zu vereinbaren.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für die technische Kontrolle erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/39 39 49, oder direkt über unser Termin-Portal https://vip.autosecurite.be/.

Die Terminvereinbarung oder -änderung für den Führerschein erfolgt ausschließlich über unser Call-Center unter der Nummer 087/57.20.30.

 

Darf ich meine praktische Prüfung ablegen?

Die praktischen Prüfungen können wieder, ausschließlich auf Termin, stattfinden, mit Ausnahme der praktischen Prüfungen mit 4 Personen an Bord des Fahrzeugs. Dies bedeutet, dass die praktischen Prüfungen mit einem Übersetzer in einer späteren Phase der Lockerung der Eindämmung organisiert werden.

 

Kann ich meine praktische Prüfung mit einem Fahrzeug, deren Prüfbescheinigung verlängert wurde, ablegen?

Ja, dies ist erlaubt, insofern das Fahrzeug die Bedingungen für die Verlängerung seiner Prüfbescheinigung erfüllt (FAQ Technische Kontrolle > COVID-19 > Wird die Gültigkeit meiner Prüfbescheinigung verlängert?). In diesem Fall kann das Fahrzeug für die Präsentation der praktischen Prüfung akzeptiert werden.

 

Darf ich meine theoretische Prüfung ablegen?

Die theoretischen Prüfungen (für alle Kategorien) und der Risikowahrnehmungstest (Kategorie B – Auto) können wieder, ausschließlich auf Termin, stattfinden.

Die Terminvereinbarung kann über unser neues Termin-Portal oder über unser Call-Center (087/57.20.30) erfolgen.

 

Kann ich das Tragen der Maske durch einen Schal oder ein Bandana ersetzen?

Nein, das Tragen einer Stoff- oder chirurgischen Maske, wie man sie im Supermarkt findet, ist ein Muss.

 

Welche Schritte muss ich bei meiner Gemeindeverwaltung für die Verlängerung meines provisorischen Führerscheines unternehmen?

Keine. Provisorische Führerscheine, die nach dem 15.03.2020 auslaufen, werden bis einschließlich 30.09.2020 verlängert, wenn sie vor diesem Datum abgelaufen sind. Diese Verlängerungen erfolgen automatisch und werden elektronisch ohne Ausstellung eines neuen Papierdokuments durch die Gemeinde vorgenommen.

 

Welche Präventionsmaßnahmen ergreift Autosécurité?

Am Tag Ihrer Prüfung, für Ihre und unsere Sicherheit, bitten wir Sie, folgende Präventionsmaßnahmen einzuhalten:

•Wenn Sie Symptome des Coronavirus zeigen, vertagen Sie bitte Ihren Besuch
•Präsentieren Sie sich (am Schalter) alleine, ohne Begleitung. Bei der Anmeldung zur praktischen Prüfung präsentiert sich der Führerscheinanwärter alleine am Schalten mit allen für die Durchführung der Prüfung erforderlichen Dokumenten.
• Sorgen Sie dafür, dass Ihr Fahrzeug während dieser Epidemie alle notwendigen Hygienestandards erfüllt. Wir behalten uns das Recht vor, die Prüfung zu verweigern/verschieben, dessen Sauberkeit nicht ausreichen sollte. Die Fahrzeuge müssen vor Ort durch den Führerscheinanwärter/Fahrbegleiter desinfiziert werden. Desinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt.
• Präsentieren Sie sich 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin. Bei einer Verspätung von mehr als 5 Minuten wird die Prüfung nicht stattfinden.
• Informieren Sie den Prüfer bei Ihrer Ankunft über den Grund Ihres Besuchs. Unsere Mitarbeiter werden die erforderlichen Schutzausrüstungen tragen, um die Risiken auf ein Minimum zu reduzieren.
• Am Schalter für die Einschreibung warten Sie bitte draußen. Es ist nur eine Person im Wartezimmer zugelassen.
• Das Tragen einer Maske ist Pflicht (Bandanas oder Tücher werden nicht zugelassen), um unsere Gebäude zu betreten. Dieser wird nicht vom Prüfungszentrum bereitgestellt. Bei Nichteinhaltung wird der Zugang verweigert/die Prüfung annulliert.
• Bereiten Sie Ihre Ausweispapiere/Borddokumente vor.
• Halten Sie sich an die Regeln sozialer Distanzierung (1,5 m Entfernung voneinander).
• Wenn Sie eine theoretische Prüfung ablegen, nehmen Sie Ihre persönlichen Kopfhörer (falls vorhanden). Das Material in unseren Theoriesälen wird nach jedem Kandidaten desinfiziert.
• Wenn Sie eine mündliche CAP-Prüfung ablegen, nehmen Sie Ihren persönlichen Kugelschreiber mit.
• Ein Besuch vor Ort (direkte Terminvereinbarung im Zentrum, Vorauszahlung, Auskunftsersuchen, Anmeldeverfahren, Ausstellung eines Dokuments ...) darf nicht ohne Termin erfolgen.
• Vor der praktischen Prüfung dürfen keine Fahrzeuge vorab zur Überprüfung präsentiert werden. Weitere Informationen zu den Fahrzeugmerkmalen finden Sie in unseren Broschüren.
• Zahlung nur mit Bankkarten (Bancontact, Mastercard, Visa und V-Pay). Barzahlungen werden nicht akzeptiert.

 

Beschwerde

Bei Problemen
Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.
Fermer

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

(Français)

1. Wenden Sie sich an den Führerscheinzentrumverantwortlichen

Bitte wenden Sie sich für allgemeine, technische oder administrative Auskünfte an den Führerscheinprüfer oder die Kasse. Wenden Sie sich für alle anderen Fragen oder Anmerkungen während oder nach der Prüfung bitte an den Führerscheinzentrumverantwortlichen. Das ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, da Sie sich vor Ort befinden und der Gegenstand der Streitfrage unmittelbar behandelt werden kann. Sollte diese erste Etappe Sie nicht voll und ganz zufriedenstellen, können Sie sich mit unserer Qualitätsabteilung in Verbindung setzen.

 

2. Kontaktieren Sie die Qualitätsabteilung

Konnte Ihr Problem durch den Kontakt zum Führerscheinzentrumverantwortlichen nicht geklärt werden, können Sie Ihr Anliegen an unsere Qualitätsabteilung weiterleiten.

 

3. Kontaktieren Sie unsere Aufsichtsbehörde

Haben Sie keine zufriedenstellende Antwort erhalten, steht Ihnen unsere Aufsichtsbehörde jederzeit zur Verfügung:

  • SPW (Direction de la certification et de l’homologation)
    Boulevard du Nord 8
    5000 Namur

Im Falle höherer Gewalt, die vom Ministerium oder seinem Beauftragten zu beurteilen ist, kann der Zuschlag für eine verspätete Vorstellung bei der technischen Kontrolle zurückerstattet werden. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Nach einem zweiten Misserfolg bei der praktischen Prüfung können Sie innerhalb von 15 Tagen Widerspruch einlegen. Kontaktieren Sie den ÔDW unter der Adresse formation.conduite.automobile@spw.wallonie.be, um mehr zu erfahren.

 

Keine Felder gefunden.
Keine Felder gefunden.